E-Control setzt langfristiges Regulierungssystem um - Grundstein für zukunftsweisende Netztarifentwicklung im Gas-Bereich gelegt

Anreizregulierungssystem Gas startet ab 1.2.2008 und garantiert sichere Rahmenbedingungen für Netzbetreiber und Konsumenten

Wien (OTS) - Mit Anfang Februar 2008 startet das langfristige Regulierungssystem zur Bestimmung der Systemnutzungstarife Gas. Dieses bereits im Strom bewährte System soll die bisher üblichen jährlichen Tarifprüfungsverfahren ablösen und eine gerechte Tarifentwicklung garantieren, wobei die spezifischen Anforderungen der Gaswirtschaft umfassend berücksichtigt wurden. "Ich freue mich, dass es im Sinne der Konsumenten gelungen ist, ein System zu entwickeln, mit dem die Netztarife in Österreich weiter gesenkt werden können, gleichzeitig die Netzbetreiber für Produktivitätsfortschritte belohnt werden und Investitionen in die Infrastruktur sicher gestellt werden", zeigt sich der Geschäftsführer der Energie-Control GmbH, DI Walter Boltz, zufrieden.

Für eine nachhaltig agierende Branche mit so langen Investitionszyklen wie die Gas-Wirtschaft sind Planungs-, Investitions- und Rechtssicherheit unerlässliche Parameter, die in die Anreizregulierung eingeflossen sind. Gleichzeitig werden auch die Interessen der Kunden, nämlich eine kostengünstige und effiziente Versorgung, gewährleistet.

So funktioniert das System

Die Systemnutzungstarife werden pro Jahr nach im Vorhinein festgelegten Produktivitätsabschlägen, welche von der individuellen Effizienz der einzelnen Netzbetreiber abhängen, angepasst. Diese Abschläge liegen zwischen 1,95 und maximal 4,85 Prozent pro Jahr und gelten für eine erste Regulierungsperiode von zunächst 5 Jahren. Ziel ist, dass die ineffizientesten Unternehmen mit dem neuen Tarifbestimmungs-Modell innerhalb von 10 Jahren an die effizientesten herankommen. Eine Überprüfung findet nach fünf Jahren statt und eine zweite Regulierungsperiode bis 2017 ist vorgesehen.

Rückfragen & Kontakt:

E-Control
Mag. Claudia Riebler
Tel.: 01 - 247 24202

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ECT0001