Rauch-Kallat: ÖVP will echte Entlastung für alle Familien

Wien, 29. Jänner 2008 (ÖVP-PK) „Die Entlastung aller Familien steht für die ÖVP im Vordergrund“, so ÖVP-Frauensprecherin Maria Rauch-Kallat. „Es liegen mehrere Modelle zur Entlastung von Familien auf dem Tisch. Diese Modelle werden jetzt in der ÖVP diskutiert. Es ist erfreulich, dass auch die SPÖ sich dazu bekennt, Familien eine echte Entlastung zu ermöglichen“, so Rauch-Kallat in Richtung SPÖ-Familiensprecherin Kuntzl. ****

„Für die ÖVP steht die Unterstützung der Familien mit Kindern im Vordergrund. Das darf aber nicht mit der Einschränkung der Wahlfreiheit für Frauen einhergehen“, so Rauch-Kallat weiter. Mit der finanziellen Entlastung und der Freiheit zu wählen, wie viel Beruf sich neben der Familie noch ausgeht, soll Müttern und Vätern die Hand gereicht werden. Entlastung von Familien ist das Kernanliegen einer umsichtigen familienfreundlichen Politik. „Wir wollen, dass die Leistungen der Familie anerkannt werden und es Mütter und Väter wieder leichter haben. Daher unterstütze ich den Weg von Vizekanzler Wilhelm Molterer, Familien zu entlasten“, so die ÖVP-Frauensprecherin weiter.

Für die ÖVP gilt: "Familie ist dort, wo Kinder sind. Egal, ob traditionelle Familien, Alleinverdiener/innen, Alleinerzieher/innen oder Patchwork-Familien - wir wollen dort entlasten, wo Kinder
sind. Die ÖVP wird dafür sorgen, dass es Familien mit Kindern leichter haben", schließt Rauch-Kallat.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0002