Grüne Wien: Neuausschreibung Tanzquartier sollte innovativen Weg von Sigrid Gareis fortsetzen

Ringler: "Tanzquartier hat internationale Reputation gewonnen"

Wien (OTS) - "Sigrid Gareis hat mit ihrer Aufbauaurbeit für das Tanzquartier einen wichtigen Beitrag für den Tanz in Wien geleistet, ihr innovativer Weg auch gegen Widerstände aus der österreichischen Tanzszene hat ein wichtiges Fenster zur Welt geöffnet", sagt die Kultursprecherin der Grünen Wien, Marie Ringler, über die Intendantin des Tanzquartier Wien.. "Es ist ihrer Arbeit zu verdanken, dass Wien als internationaler Standort von Tanz und Performance echte Reputation gewonnen hat. Das erfolgreiche Modell ihrer Arbeit im Tanzquartier muss nun mit der Neuausschreibung für die Intendanz fortgesetzt werden. Ihr innovativer Weg, der auch vor manchmal spröden und provokanten Arbeiten nicht zurückgeschreckt hat, muss mit der neuen Leitung fortgesetzt werden", fordert Ringler.

Ringler fordert von Mailath eine professionelle, internationale Ausschreibung, deren inhaltliche Ausrichtung den Weg von Sigrid Gareis fortsetzt. "Das Ziel der Theaterreform, Intendanzen immer nur für einen begrenzten Zeitraum zu vergeben, wird mit dieser Neusausschreibung weitergeführt, und ist deshalb der richtige Schritt", so Ringler abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat, Tel.: (++43-1) 4000 - 81814, Mobil: 0664 22 17 262
presse.wien@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0003