Sturm Paula: 264 Soldaten bei Aufräumarbeiten im Einsatz

Österreichisches Bundesheer hilft, wo andere nicht mehr können

Wien (BMLV) - Mit weit mehr als 150 Stundenkilometern ist der
Sturm Paula in den letzten Tagen über österreichisches Bundesgebiet hinweg gerast. Ganze Ortschaften wurden von der Umwelt abgeschnitten, Straßen waren unpassierbar und tausende Haushalte ohne Strom. Das Gesamtausmaß des Schadens, den der Sturm verursacht hat, ist noch nicht abzuschätzen.****

Bei der Beseitigung der Schäden wird das Österreichische Bundesheer seinem Leitgedanken Schutz und Hilfe einmal mehr gerecht. Die Soldaten helfen bei den Aufräumungsarbeiten, entfernen die umgestürzten Bäume, machen die Straßen wieder befahrbar und sind beim Aufbau der Infrastruktur behilflich.

Seit dem Nachmittag des 28. Jänner 2008 sind 155 Soldaten in den Bezirken Graz, Weiz und Voitsberg im Einsatz. Sie arbeiten dabei mit den zivilen Einsatzkräften zusammen und haben den Auftrag, Leitungstrassen freizulegen, die Herstellung der Stromversorgung zu unterstützen sowie die öffentlichen Straßen frei zu schneiden. Besonders betroffen sind der Raum Anger, Gösselhof und Schloss Kueml, wo ein Zug der ABC Abwehrkompanie Stabsbataillon 7 mit 59 Mann eingesetzt sind. Im Ort Pangratzen ist ebenfalls ein Zug mit 60 Mann mit der Schadensbekämpfung beschäftigt und südlich des Kraftwerks Voitsberg komm ein Katastropheneinsatz-Zug des Jägerbataillons 17 mit 27 Mann zum Einsatz.

Seit dem heutigen Morgen sind 109 weitere Kräfte vom Pionierbataillon 1 aus Villach ebenfalls dabei, im Ort Zirniz, Bezirkshauptmannschaft Feldkirchen, die Infrastruktur wieder herzustellen und die Straßen zu den abgeschnittenen Ortschaften wieder befahrbar zu machen

Sollte es notwendig sein, stehen für die Steiermark und Kärnten je eine Katastropheneinsatz-Kompanie als Reserve bereit.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Landesverteidigung
Presseabteilung
Tel: +43 1 5200-20301
presse@bmlv.gv.at
http://www.bundesheer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLA0001