PULS 4 - unerwarteter Reichweitenerfolg bei der Premiere

Wien (OTS) - PULS 4, Österreichs neuer TV-Sender, der gestern um
18 Uhr österreichweit gestartet ist, zeigt einen unerwarteten Reichweitenerfolg am ersten Sendetag. PULS 4 erreichte einen Tagesmarktanteil zwischen 18:00 und 03:00 Uhr von 1,7 Prozent bei den 12-49-Jährigen. Den Spielfilm "Der einzige Zeuge" mit Harrison Ford um 20:15 Uhr sahen 3,4 Prozent der 12-49-Jährigen (alle Angaben über alle Ebenen). In absoluten Zahlen weist PULS 4 am Starttag eine Durchschnittsreichweite beim ersten Hauptabendfilm von 58.000 Zuseher/innen bei den Erwachsenen 12+ auf. Bereits am ersten Sendetag erreicht PULS 4 mehr als die angekündigte Million TV-Haushalte -nämlich 1,28 Millionen TV-Haushalte. Das entspricht einer technischen Reichweite von über 37 Prozent.

Markus Breitenecker, Geschäftsführer PULS 4: "Diesen unerwarteten Reichweitenerfolg darf man nicht überbewerten, da am ersten Sendetag eine erhöhte Aufmerksamkeit durch die mediale Berichterstattung besteht. Ob wir es dauerhaft schaffen, so wie beim gestrigen Start, über den Werten zu liegen, mit denen uns die Mitbewerber eingeschätzt haben, wird sich erst in den nächsten Wochen zeigen. Wir freuen uns aber, dass die Premiere von PULS 4 gestern so gut funktioniert hat, was dem großen Einsatz aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu verdanken ist".

Die Top 4 auf PULS 4: DRW 12+: MA 12-49: MA 12+: 20:15 Uhr Der Einzige Zeuge 58.000 3,44 % 2,26 % 20:10 Uhr PULS 4 News 25.000 1,10 % 0,96 % 19:40 Uhr Studio 4 De Luxe 15.000 0,93 % 0,61 % 19:10 Uhr VIP Lounge 12.000 0,94 % 0,49 %

Quelle: AGTT / GfK: TELETEST / pc#tv - alle Daten vorläufig gewichtet Zielgruppe: Österreich gesamt; E 12+ und E 12-49 Jahre; alle Ebenen; Top 4 gereiht nach DRW

Die technische Verbreitung:

PULS 4, Österreichs neuer TV-Sender, war zum gestrigen Sendestart gut gerüstet. Der österreichweite Empfang von PULS 4 ist in jedem guten Kabelnetz, via digitalen Satelliten, via DVB-T in allen Landeshauptstädten und Umgebung sowie über den Mobilfunkanbieter "3" gesichert. Der Sender startet mit einer technischen Reichweite von 1,28 Millionen TV Haushalten. Das entspricht 2,88 Millionen Menschen und potentiellen Zuseher/innen, die tatsächlich PULS 4 eingestellt haben.

"Damit ist die technische Verbreitung von PULS 4 bereits am ersten Sendetag ein großer Erfolg", freut sich Markus Breitenecker, Geschäftsführer von PULS 4. Er ergänzt: "Das Wichtigste für PULS 4 als neuer TV-Sender ist es, eine flächendeckende Verbreitung in ganz Österreich zu garantieren".

Der Empfang von PULS 4 im Kabel:

Ab sofort ist PULS 4 österreichweit in jedem guten Kabelnetz auf einem bereits aktivierten Kabelkanal eingespeist. "Das hat den großen Vorteil, dass für Zuseher/innen kein Sendersuchlauf nötig ist. Einfaches Zappen durch die eingestellten Programme reicht aus, um PULS 4 (am pinken Logo leicht zu erkennen) auf Platz 4 vorreihen zu können", erläutert Michael Stix, Leiter des Geschäftsbereichs Diversifikation bei ProSiebenSat.1 in Österreich und damit für den Ausbau von PULS 4 verantwortlich, den Empfang via Kabel. Insgesamt konnten bisher ca. 150 Kabelnetze gut verteilt in ganz Österreich als starke neue Partner zur Einspeisung von PULS 4 bereits zum Sendestart gewonnen werden.

Michael Stix weiter: "Der Kabelnetzbetreiber ist für unser neues österreichisches Vollprogramm PULS 4 der direkte "Außenminister" zum TV-Kunden. Wir freuen uns sehr, dass wir im Zuge unserer langjährigen Partnerschaft mit den Kabelnetzbetreibern eine Einigung sogar vor Sendestart erzielen konnten." So sind in jedem Bundesland die größten Kabelnetze dabei:

  • Im westlichsten Bundesland Vorarlberg unter anderem bei der Cablecom, Kabel-TV Lampert und Media Pircher
  • in Tirol unter anderem bei Telesystem, Stadtwerke Kufstein und Imst
  • in Salzburg unter anderem bei Salzburg AG, Kabel-TV Elsbethen und Kabel-TV Ebner in Hallein
  • in Oberösterreich unter anderem bei LIWEST, in den Kabelnetzen Nopp, Nöhmer
  • in Niederösterreich unter anderem bei Kabelsignal, UPC Wiener Neustadt, UPC Baden, Kabel-TV Amstetten
  • im Burgenland bei Bnet
  • in Wien im gesamten UPC Netz
  • in Steiermark unter anderem bei UPC Graz, Stadtwerke Kapfenberg, Stadtwerke Mürzzuschlag
  • in Kärnten unter anderem bei UPC Klagenfurt, Kabel-TV Mölltal, Kabel-TV Friesach

PULS 4 über Digital-Satellit:

PULS 4 ist schon jetzt bei vielen Receivern auf Programmplatz 4 vorgereiht. Zahlreiche Kooperationen mit Receiver-Herstellern machen dies möglich. Michael Stix erklärt: "Sollte der Sender auf dem letzten Programmplatz gespeichert sein, reicht eine einfache Vorreihung aus. Die Zuseher/innen können so PULS 4 in ihrer Favoritenliste auf einen der vorderen Programmplätze reihen".

PULS 4 und der Empfang via DVB-T:

Österreichs neuer Sender ist seit vergangenem Jahr auch auf dem Multiplexer B und damit über DVB-T in allen Landeshauptstädten und Umgebung empfangbar.

PULS 4 goes mobile:

Noch bis zum Ende der Launchphase des Senders am 4. April 2008, ist PULS 4 über den Mobilfunkanbieter "3" gratis empfangbar. Alle Kunden von "3" und haben so die Möglichkeit kostenlos den Sender mobil zu empfangen.

PULS 4 - Österreichs viertes Vollprogramm.

PULS 4 - Österreichs viertes Fernsehen mit Live Magazinen und News, Live Talks, Live Events sowie Spielfilmen und Serien aus Hollywood. PULS 4 spricht urbane, selbstbewusste und mobile Menschen an. Empfangbar ist PULS 4 in jedem guten Kabelnetz, via Digitalen Satelliten, über DVB-T in allen Landeshauptstädten und Umgebung sowie über den Handyanbieter "3".

Rückfragen & Kontakt:

Christina Patzl
Unternehmens- und Programmkommunikation
Tel.: 0043 [0] 1/368 77 66-121
Christina.patzl@sevenonemedia.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PCT0001