Workshopreihe für Kreative mit Unternehmergeist

"we - workshops for entrepreneurs: 2008 von departure & ImpulsProgramm creativwirtschaft bieten professionelle Starthilfe

Wien (OTS) - Schöpferisches Potential in die richtigen Kanäle zu lenken und die eigenen Ideen - so wie es dem Apple Gründer Steve Jobs gelungen ist - auch zu verwirklichen, ist Ziel der Workshopreihe. Unternehmensgründer und Jungunternehmer der Creative Industries werden von der Idee bis zum Geschäftskonzept begleitet. Unter dem Titel "we-workshops for entrepreneurs" bieten departure wirtschaft kunst und kultur gmbh und das ImpulsProgramm creativwirtschaft der austria wirtschaftsservice (aws) ein komprimiertes Ausbildungsprogramm an. Unternehmerpersönlichkeiten aus den Bereichen Mode, Musik, Multimedia, Architektur und Design vermitteln an zwei Wochenenden im April unternehmerisches Basis- und Praxiswissen.

"we - workshops for entrepreneurs" richten sich an alle, die in den Creative Industries unternehmerisch tätig sein wollen und entsprechende Wachstumsambitionen für Ihr Projekt haben.
Das Ausbildungsprogramm wird unter dem Titel "we-west" heuer erstmals auch in Innsbruck stattfinden.

Vbgm. Mag. Renate Brauner zur Workshopreihe

"Mit diesem innovativen und praxisnahen Ausbildungsangebot fördern wir gezielt UnternehmensgründerInnen und JungunternehmerInnen aus dem Kreativbereich. Ziel ist junge Talente dabei zu unterstützen, aus kreativen Ideen erfolgreiche Unternehmen zu machen. Das sichert Arbeitsplätze und stärkt damit den Wirtschaftsstandort Wien", so Finanz- und Wirtschaftsstadträtin, Vizebürgermeisterin Mag. Renate Brauner. "Diese Workshopreihe erleichtert den Schritt in die unternehmerische Selbstständigkeit, indem sie realistische Perspektiven schafft und gleichzeitig das nötige Rüstzeug für einen Start in den Markt bietet. Sie soll jungen Kreativen die Angst vor dem Sprung ins kalte Wasser nehmen.", ergänzt Christoph Thun-Hohenstein, Geschäftsführer von departure, der Förderstelle der Stadt Wien für Creative Industries.

Die austria wirtschaftsservice als einer der Träger und Gastgeber der Workshop-Serie sieht in der Workshopreihe vor allem einen wichtigen Impuls für die nachhaltige Unterstützung der Creative Industries. "Die Creative Industries haben sich zu einem bedeutenden Erfolgsfaktor für den Wirtschaftsstandort und den Arbeitsmarkt entwickelt. Mit diesen Workshops unterstützen wir gezielt innovative UnternehmerInnen mit hohem Zukunftspotenzial." Dabei sei vor allem auch die regionale Erweiterung ein wichtiger Meilenstein: "Als Förderbank setzen wir besonders auf die Unterstützung von Österreichs Regionen. Mit der Ausdehnung unseres Angebots wollen wir zusätzlich regionale Aspekte stärken", so aws Geschäftsführer Peter Takacs.

Basiswissen für die Unternehmerlaufbahn / Wirtschaft , Recht, Marketing, PR

Business Plan, Anbahnung von Kooperationen, die Beschäftigung mit rechtlichen Fragen der Unternehmensgründung sowie der Umgang mit Behörden und Bürokratie sind Thema des ersten Wochenendes (4., 5., und 6. April 2008). Gerald Murauer (I.S.T. Austria) deckt den Bereich Geschäftsplan, Martin Sirlinger (Büro für Transfer) das Thema Finanzplanung und Rechtsanwalt Meinrad Ciresa gemeinsam mit Karoline Simonitsch (selbstständige Unternehmensberaterin) den Bereich "Kooperationen" ab.Gute Ideen brauchen gutes Marketing. Um als Unternehmer erfolgreich zu sein, ist professionelle Öffentlichkeitsarbeit unverzichtbar. Dieses Jahr wird es deshalb auch ein Modul zum Thema Marketing und Öffentlichkeitsarbeit geben. In Fachvorträgen werden mit Marketing- und PR-Experten branchenspezifische Konzepte für Unternehmer im Design-, Mode-, Multimedia-, Architektur- und Musikbereich erarbeitet.

Erfahrungsaustausch mit Branchenkennern

Workshops in Kleingruppen mit maximal 12 Teilnehmern -unterteilt nach Fachbereichen - ermöglichen einen intensiven Erfahrungsaustausch mit jungen und etablierten sowie international tätigen Unternehmern aus dem Kreativbereich. Das zweite Wochenende (11. und 12. April 2008) ist intensiven Arbeitsgesprächen und praxisorientierten Vorträgen gewidmet.

Kapazitäten wie Gian Giacomo Ferraris, der Vorstandsvorsitzende des Modeunternehmens Jil Sander, werden für Workshops nach Wien geholt und teilen ihr Know-how mit Jungunternehmern.

Ferraris hat für einige der größten Modelabels, wie beispielsweise Prada und Gucci, gearbeitet, bevor er die Leitung der Jil Sander AG übernahm. Klaus Mühlbauer, Geschäftsführer des Traditionsunternehmens Mühlbauer Headwear und Helga Schania vom international erfolgreichen Modelabel Wendy & Jim werden ihre Erfahrungen als Unternehmer einbringen.
Nada Nasrallah und Christian Horner von Soda Designers , der in Paris lebende österreichische Designer Robert Stadler und Thomas Bene, Vorstand Marketing & Portfolio der Bene Gruppe, decken den Bereich Design ab.

Tim Renner, Motor Entertainment GmbH, Patrick Wagner von Louisville Records und Stefan Dorfmeister von GStone Recordings sind für Musik zuständig. Die Sparte Multimedia ist mit Experten wie Oliver Holle von VeriSign oder Carl Frech von NEXTAT eG sowie Eberhard Dürrschmid von Greentube I.E.S. AG optimal besetzt.

Architektur heuer erstmals dabei

Vorträge und Hilfe für junge Architekten sind 2008 erstmals Teil der we-workshops. Der renommierte Architekt Carlo Baumschlager von Baumschlager & Eberle, Peter Holzer von der BIG u.a. stellen ihr Wissen zur Verfügung und gehen auf die spezifischen Probleme des Berufsfeldes Architektur ein.

o we - workshops for entrepreneurs: 4., 5. und 6. April sowie 11. und 12. April 2008, aws, Ungargasse 37, 1030 Wien

Die Kosten betragen 144 Euro (inklusive Mehrwertsteuer). Standard Abonnenten zahlen den Abo-Vorteilspreis von 100 Euro. Anmeldungen bis 17. März 2008 unter www.we08.at

Medienpartner der we-workshops 08:
Der Standard

Auskünfte erteilen Doris Sallaberger, aws, Telefon +43 (1) 501 75-546, d.sallaberger@awsg.at und Elisabeth Noever-Ginthör, departure, Telefon +43 (1) 4000-87106, noever-ginthoer@departure.at (Schluss) Ko

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
aws, Dr. Mathias Drexler, Telefon +43 (1) 501 75-566,
drexler@awsg.at
departure, Mag. Dorothea Köb, Telefon +43 (1) 4000-87107,
koeb@departure.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0013