Hagenhofer: One-Stop-Prinzip zur Pflegelegalisierung auch in Oberösterreich

Hagenhofer: Vereinfachung der Behördenwege zur Pflegelegalisierung

Wien (SK) - In der Debatte um die Legalisierung der 24-Stunden-Betreuung haben sich die Regierungspartner Anfang Jänner auf eine Straffreistellung für alle jene geeinigt, die ihre Betreuungskraft bis 30. Juni 2008 anmelden. Eine Anmeldung im ersten Halbjahr 2008 hat dabei rückwirkend mit dem 01.01.2008 zu erfolgen, da die neue Regelung zur 24-Stunden-Betreuung zu diesem Datum tatsächlich in Kraft trat. Für detaillierte Informationen stehen den Betroffenen die Gratis-Hotline 0800 - 22 03 03 sowie die Internetplattform www.pflegedaheim.at des BMSK zur Verfügung. ****

Zur Erleichterung der Behördenwege wurde außerdem vom Sozialministerium eine Serviceoffensive gestartet, die nach dem "One-Stop-Prinzip" alle nötigen Formalitäten an einem Ort ermöglichen soll. NAbg. Marianne Hagenhofer erklärt: "Grundsätzlich sind zur Anmeldung der legalen Hausbetreuung drei Behördengänge nötig: zum Bundessozialamt, zur Versicherungsanstalt und zum Magistrat bzw. der Bezirkshauptmannschaft. Nach dem One-Stop-Prinzip soll es nun möglich werden, alles auf einmal an einem einzigen Ort zu erledigen."

Bisher haben sich bereits die SP-regierten Bundesländer Wien, Salzburg, Steiermark und das Burgenland bereit erklärt, diesem Vorschlag zu folgen. Mit den anderen Bundesländern gibt es Gespräche, aber bisher noch keine fixe Einigung, was Marianne Hagenhofer so kommentiert: "Wir brauchen für Oberösterreich dringend auch diese Vereinfachung der formellen Abwicklung! Gerade in meinem Heimatbezirk Braunau, der am weitesten vom Zentralraum entfernt liegt, würde es eine enorme Erleichterung für die Betroffenen bedeuten, wenn sie alle Formalitäten einfach bei der Bezirkshauptmannschaft erledigen könnten. Ich hoffe sehr, dass sich das Land Oberösterreich hier serviceorientiert gegenüber seinen Bürgerinnen und Bürgern verhalten wird!" (Schluss) gd/mm

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Tel.: 01/53427-275,
Löwelstraße 18, 1014 Wien, http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0002