Wittmann: "Kdolskys und Lopatkas Vorschlag bringt mehr Fragen als Antworten!"

"Bekämpfung des Doping Problems nicht eindimensional sehen - Rechtssicherheit statt Rechtsunsicherheit für Sportler herstellen!"

Wien (SK) - Der SPÖ-Sportsprecher Peter Wittmann zeigt sich über den unausgegorenen ÖVP-Entwurf zur Anti-Doping-Causa sehr verwundert. "Die vorliegende Novelle des Arzneimittelgesetzes greift viel zu kurz, da einige Grauzonen darin wieder nichtgeregelt sind", so Wittmann gegenüber dem Pressedienst des SPÖ. Ziel einer Neuregelung der Anti-Doping-Bestimmung sollte es sein, dass diese - um eine größere Transparenz und bessere Lesbarkeit zu gewährleisten - im Anti-Doping Gesetz zusammengefasst werden. Die Strafbestimmungen müssen wirksam gegen die Hintermänner und das Umfeld der Sportler wie Ärzte, Trainer, Labors und Betreuer sein, ohne dabei selbst die Sportler zu kriminalisieren, erklärt Wittmann. ****

Weiters müsse eine Strafverschärfung bei gewerbsmäßiger Anwendung, beziehungsweise bei Personen unter 18 Jahren Berücksichtigung finden. Ebenso fehle in der vorgestellten Novelle, kritisiert Wittmann, eine Regelung des Amateursports, wie zum Beispiel bei Fitnessstudios sowie beim Vertrieb von Dopingmittel über das Internet. "Auf Grund der aktuellen Ereignisse sollte vor allem auch der Schutz der Sportlerinnen und Sportler vor übler Nachrede und Verleumdung verbessert werden", verlangt der SPÖ-Sportsprecher.

"Schnellschüsse wie jene der ÖVP - gerade in einem so immens wichtigen Bereich wie dem der Verhinderung und Bekämpfung von Doping auf allen Ebenen -, nur um scheinbare Antworten auf die momentane mediale Diskussion zu geben, sind absolut kontraproduktiv und werfen noch mehr Fragen auf", fordert Wittmann den Koalitionspartner auf, wieder auf den gemeinsamen Verhandlungstisch zurückzukehren, um eine gemeinsame, gut durchdachte Lösung im Sinne des Sports zu finden. (Schluss) ps/mm

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Tel.: 01/53427-275,
Löwelstraße 18, 1014 Wien, http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0001