ÖAMTC: Die Bayern auf den Pisten

Ansturm in die Schigebiete - Staus auf den Zufahrten

Wien (OTS) - ÖAMTC: Die Bayern auf den Pisten
Ansturm in die Schigebiete - Staus auf den Zufahrten

Bereits eine Woche vor Beginn der Semesterferien in Österreich rechnet der ÖAMTC mit einem Ansturm in die Schigebiete. Staus auf den Transitrouten und den Zufahrtsstraßen - vor allem in den westlichen Bundesländern - werden am kommenden Wochenende nicht ausbleiben. In den sechs deutschen Bundesländern Bayern, Mecklenburg-Vorpommern, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen beginnen ein- bzw. zweiwöchige Winterferien. Darüber hinaus halten auch in Belgien, Luxemburg, Rumänien und Teilen Tschechiens die Schulen für eine Woche lang geschlossen.

Der ÖAMTC kündigt ein verkehrsreiches Wochenende an. Die ersten Schifahrer aus Bayern werden bereits am Freitagnachmittag in die Ferien aufbrechen. Vor allem am Samstagvormittag werden die Straßen in Westösterreich überlastet sein. Der ÖAMTC empfiehlt, die Fahrt in den Schiurlaub nach Möglichkeit sehr zeitig am Morgen oder erst am späten Nachmittag anzutreten.

Die wesentlichsten Stauzonen

Die meisten Probleme auf der Anreise in die Sportregionen erwartet der Club auf Verbindungen in den westlichen Bundesländern. Die wesentlichsten Staupunkte:

Vorarlberg:
* Rheintal Autobahn (A14), vor dem Pfänder Tunnel bei Bregenz sowie vor der Ausfahrt Bludenz/Ost Richtung Montafon.
* Arlberg Schnellstraße (S16), abschnittsweise zwischen Bludenz und dem Arlberg. Blockabfertigung vor dem Dalaaser Tunnel muss eingeplant werden.
* Silvretta Straße (L188), Zufahrt ins Montafon.

Tirol:
* Inntal Autobahn (A12), zwischen Kufstein und der Ausfahrt ins Zillertal.
* Zillertal Straße (B169), zwischen Strass im Inntal und Mayrhofen. Blockabfertigung vor dem Brettfall Tunnel bei Strass.
* Fernpass Straße (B179), gesamte Länge zwischen Füssen in Bayern und Nassereith. Wartezeiten vor dem Lermooser Tunnel.
* Eiberg Straße (B173), zwischen Kufstein und Söll.
* Loferer Straße (B178), Verbindung Wörgl - St. Johann - Lofer.
* Pass Thurn Straße (B161), St. Johann - Kitzbühel.
* Brixental Straße (B170), Wörgl - Kitzbühel.

Salzburg:
* Tauern Autobahn (A10), Abschnitt Salzburg - Ausfahrt Ennstal.
* Pinzgauer Straße (B311), zwischen Bischofshofen - Zell am See -Lofer.
* Gasteiner Straße (B167), Zufahrt ins Gasteinertal.
* Katschberg Straße (B99), Zufahrt Obertauern.

Salzburg/Steiermark:
* Ennstal Straße (B320), Radstadt - Liezen.

Staus in Bayern und Südtirol

Die ersten Hürden auf der Urlaubsreise werden die Autofahrer bereits in Bayern bewältigen müssen. Folgende Verbindungen werden laut ÖAMTC überlastet sein:

  • Umfahrung München (A99)
  • Autobahn (A8), abschnittsweise zwischen München und Salzburg.
  • Autobahn (A93), Rosenheim - Grenze Kiefersfelden.
  • Verbindung München - Garmisch Partenkirchen (A95/B2)

Auch auf den Straßen in Südtirol wird Hochbetrieb in Richtung der Schiregionen herrschen. Der ÖAMTC rechnet abschnittsweise mit Staus auf der Brenner Autobahn (A22) und der Brenner Staatsstraße (SS12) sowie auf den Verbindungen im Pustertal, Gadertal, Grödnertal und Eisacktal.

Aktuelle Infos: www.oeamtc.at/verkehrsservice
Tipps für unterwegs: www.oeamtc.at/unterwegs
Schneeerichte: www.oeamtc.at/schneeberichte

Aviso an die Redaktionen:
Eine Grafik über Stauzonen ist online im ÖAMTC-Fotoservice unter http://www.oeamtc.at/presse abrufbar.

Download-File zur Anzeige der ÖAMTC-Verkehrsinfos in Echtzeit in Google Earth: www.oeamtc.at/verkehr

(Schluss)
Gerhard Koch

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: +43 (0) 1 71199-1795
iz-presse@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0005