ÖSTERREICH: Kanzler stürzt in Umfrage ab

Gusenbauer bei Kanzlerfrage erstmals hinter Molterer - ÖVP bei Sonntagsfrage klar vor SPÖ

Wien (OTS) - Die Senatorkarte-Affäre sowie die Grazer SPÖ-Niederlage befördern Kanzler Alfred Gusenbauer ins Umfragetief, wie eine exklusiv für ÖSTERREICH (Samstagausgabe) erstellte Gallup-Umfrage zeigt: Erstmals seit Amtsantritt im Jänner 2007 liegt Gusenbauer in der Kanzlerfrage hinter seinem ÖVP-Vize Wilhelm Molterer: Konkret würden derzeit nur 31 Prozent für den SPÖ-Kanzler stimmen - drei Prozent weniger als noch vor einer Woche. Und Molterer gewinnt an Sympathie: Er liegt jetzt bei 33 Prozent und legt damit drei Prozentpunkte zu, ergibt die Gallup-Umfrage.

Auch bei der Sonntagsfrage (Wen würden Sie wählen, wenn am Sonntag Wahlen wären?) muss die SPÖ Federn lassen, berichtet ÖSTERREICH: Sie verliert einen Prozentpunkt und liegt jetzt nur noch bei 33 Prozent. Die ÖVP gewinnt hingegen einen Prozentpunkt und hält bei 36 Prozent. Überraschung auf den hinteren Plätzen: Die Grünen legen einen Prozentpunkt auf 14 Prozent zu und können die FPÖ überholen, die bei 13 hält. Das BZÖ kommt von der Drei-Prozent-Marke hingegen nicht weg.

Rückfragen & Kontakt:

ÖSTERREICH
Chefredaktion
Tel.: (01) 588 11 / 2510 oder 2910
redaktion@oe24.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FEL0002