Kindernothilfe in Sri Lanka: Mädchenwohnheim im Norden Sri Lankas evakuiert

Luftangriffe der Regierung treffen auch zivile Ziele

Wien/Duisburg/Kilinochchi (OTS) - Nach
Kindernothilfe-Informationen ist die Rebellen-Hochburg Kilinochchi im Nordosten Sri Lankas seit Tagen unter schwerem Beschuss von Regierungstruppen. Dabei trifft die Luftwaffe offenkundig nicht nur militärische Ziele. Bei den Bombardements sind zahlreiche zivile Gebäude getroffen worden, wie Bewohner berichten. Mitarbeiter der Kindernothilfe-Partner evakuieren derzeit die Projekte in der Stadt.

Bereits vergangene Woche sind 24 Mädchen und Buben eines Behindertenwohnheims aus Kilinochchi evakuiert worden. Weitere 54 Mädchen sollen in den kommenden Tagen aus der heftig unter Beschuss stehenden Stadt gebracht werden. Nach Angaben von einheimischen Mitarbeitern sind auch die umliegenden Dörfer in Gefahr. Deshalb werden die Kinder mit wenigen Habseligkeiten in Zelten im Busch untergebracht. Die Mädchen haben große Angst. Viele haben bereits Vater, Mutter oder beide Elternteile im Bürgerkrieg oder durch den Tsunami vor drei Jahren verloren.

Um die Kinder vor weiterem Schaden zu bewahren, vereinbart die Kindernothilfe einen Nothilfe-Plan gemeinsam mit ihren Partnern. Die Kinder aus Kilinochchi müssen auch ohne den Schutz eines Wohnheimes Platz zum Schlafen finden und genug zu essen und zu trinken haben. Die Kindernothilfe stellt 30.000 Euro Soforthilfe für die Bürgerkriegsflüchtlinge im Nordosten des Landes zur Verfügung und ruft zu Spenden auf.

Für die Betreuung der Kinder wird dringend Unterstützung benötigt. Spenden bitte unter dem Stichwort "Sri Lanka-Flüchtlingshilfe" auf folgendes Konto:

Erste Bank: Kto.-Nr. 310028-03031, BLZ 20111
oder online unter: www.kindernothilfe.at/kat/spenden/

Kindernothilfe-Koordinator Ruben Wedel steht in Sri Lanka als Interviewpartner telefonisch zur Verfügung.

Rückfragen & Kontakt:

Johanna Kriks, Pressesprecherin Kindernothilfe Österreich,
Tel.: 01/513 93 30-20, Mobil: 0699/107 44 579
johanna.kriks@kindernothilfe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KNH0001