Weltwirtschaftsforum: Top-Diskussion in Davos / Tony Blair empfängt Wirtschaftslenker bei CNN International / Programmtipp für Sonntag, 27. Januar 2008, 23.00 Uhr

Berlin (ots) -

Zum Abschluss des Weltwirtschaftsforums in Davos zeigt CNN International am Sonntag eine hochkarätig besetzte Diskussion: Um 23.00 Uhr diskutiert der ehemalige britische Premierminister Tony Blair mit Wirtschaftslenkern aus China, Indien und den USA. Im Fokus stehen die aktuelle Rezession an den internationalen Aktienmärkten, die Entwicklungen beim Ölpreis und den damit verbundenen Fragen nach alternativen Energien sowie das explosive Wirtschaftswachstum in China und Indien. Mit Tony Blair diskutieren die Vorstandsvorsitzenden von JP Morgan Chase & Co., James Dimon (USA), Wang Jianzhou von China Mobile Communications (China) und K.V. Kamath von der ICIC Bank (Indien). In den Exklusiv-Interviews, die CNN International während des Weltwirtschaftsforums täglich übertragen hat, haben bereits namhafte Repräsentanten aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zu aktuellen Themen Stellung genommen: Die Geschäftsführerin der Weltbank, Dr Ngozi Okonjo-Iweala, befürchtete einen Einfluss der Rezession in den USA auf die Wirtschaft in Afrika und kritisierte den zu kurzen Effekt, den die Senkung der Leitzinsen in den USA gehabt hätte. Ken Roth, der Präsident der Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch, beklagte: "Die Führer der westlichen Welt geben nur vor, sie würden demokratischen Prinzipien folgen. Ist es wirklich im Interesse des Westens, einen Mann wie Musharraf zu unterstützen, statt den Wünschen der Menschen in Pakistan nach Demokratie zu folgen?". Der Präsident von Pakistan, Pervez Musharraf, warnte: "Der Westen muss wissen, dass Erfolg oder Misserfolg in Pakistan Auswirkungen auf den Straßen in Europa haben wird". CNN International zeigt "Dateline Davos" am Sonntag, 27. Januar 2008, um 23.00 Uhr.

Rückfragen & Kontakt:

Kontakt:
Dr. Amelie Heinrichsdorff
Director PR & Corporate Affairs
Turner Broadcasting System Deutschland GmbH
Tel.: +49 30 72619-3838; Fax: -3839
amelie.heinrichsdorff@turner.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0006