Strache: Gründung einer europäischen patriotischen Partei

"Patrioten aller Länder, vereinigt Euch!"

Wien (OTS) - FPÖ-Bundesparteiobmann HC Strache hielt heute gemeinsam mit FPÖ-EU-Abgeordnetem Andreas Mölzer, dem Vorsitzenden der bulgarischen Partei Ataka, Wolen Siderow, dem Vorsitzenden des französischen Front National, Jean-Marie Le Pen, dem Vorsitzenden des belgischen Vlaams Belang, Frank Vanhecke, und Bruno Gollnisch von der ITS eine Pressekonferenz im Parlament ab.

Strache erklärte, dass es seit gestern ein Treffen dieser vier europäischen Parteien in Wien gebe, um die inhaltlichen Grundvoraussetzungen für eine europäische Partei zu schaffen. Diese patriotische europäische Kraft solle die Vielfalt der Völker Europas sicherstellen und trete für ein föderales Europa der Vaterländer ein und gegen zentralistische Bestrebungen und gegen das EU-Verfassungsdiktat. Laut EU-Richtlinien benötigt man sieben Länder für eine europäische Partei. Das will man bis 15. November 2008 erreichen. Auf Basis der derzeitigen vier Parteien beginnt man nun mit der Umsetzung konkreter Schritte. Einen Namen für die gemeinsame Partei gibt es noch nicht, Arbeitstitel sind "Europäische Freiheitspartei" und "Europäische patriotische Partei".

"Wir sind die echten Europäer", führte Strache weiter aus. Man wolle die Vielfalt erhalten und sich nicht in die inneren Angelegenheiten anderer Staaten einmischen, sondern stehe für die Tradition der nationalen Unabhängigkeit. Man trete ein für Freiheit, Demokratie, Meinungsfreiheit und Menschenrechte, wobei Strache das Menschenrecht auf Heimat besonders hervorhob. Kritik übte der FPÖ-Obmann an der unverantwortlichen Massenzuwanderung, die EU bezeichnete er als Kopf des Globalisierungswahnsinns, wohingegen die europäische Partei für ein sozial verantwortungsvolles Europa eintrete. "Patrioten aller Länder, vereinigt Euch!", sagte Strache. Nur gemeinsam könne man den Fehlentwicklungen begegnen. "Wir sind gute, ehrliche und aufrechte Europäer. Wir sind Europa."

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0007