Kögler: Kostenlose Nachmittagsbetreuung in NÖ Kindergärten

Familien brauchen mehr Flexibilität in der Betreuung

St. Pölten, (SPI) - "Nach der langjährigen Forderung der SPNÖ, Niederösterreichs Kindergärten auch für 2 ½- jährige zugänglich zu machen, wollen wir nun auch Fortschritte in der Nachmittagsbetreuung verwirklichen. Es ist immer noch ein kostspieliges Unterfangen für eine Durchschnittsfamilie, die bis zu 80 Euro teure Nachmittagsbetreuung in den Kindergärten zu finanzieren - ja bei anderen Betreuungsformen sind in Niederösterreich sogar bis zu 300 Euro pro Monat zu bezahlen. Die SPÖ will kostenlose Kinderbetreuung in den Kindergärten auch am Nachmittag", so LAbg. Mag. Sylvia Kögler in der jüngsten Debatte zu Kinderbetreuung in Niederösterreich oder Wien.

Es ist eine Tatsache, dass sich vor allem Eltern mit höherem Einkommen die Kleinkinderbetreuungsangebote leisten können, andere Familien bleiben dabei auf der Strecke. "An dieser Ungerechtigkeit muss in unserem Bundesland weitergearbeitet werden. Wenn von den ArbeitnehmerInnen immer mehr Flexibilität im Beruf gefordert wird, dann müssen auch die Kinderbetreuungseinrichtungen diesen Ansprüchen gerecht werden, um jungen Familien eine echte Wahlmöglichkeit zu geben", so LAbg. Kögler weiter.****

"Die ÖVP Niederösterreich ließ Tausende Familien im Stich, als sie über Jahre hinweg die Anträge der SPNÖ für einen Ausbau der Kinderbetreuung und Kleinkinderbetreuung im NÖ Landtag niederstimmte. Durch das von der SP- Bundesministerin Bures geschaffene Maßnahmenpaket konnte die VPNÖ nur klein beigeben, was für Niederösterreich und seine Familien einen großen Schritt in Richtung Verbesserung der Kinderbetreuung bedeutet. Mit dieser Förderung ist es nun möglich, am Ausbau der Nachmittagsbetreuung in den Kindergärten zu arbeiten und sie für alle Familien - unabhängig ihres Einkommens - offen zu halten. Fr. Landesrätin Mikl-Leitner sollte sich endlich ranhalten und arbeiten, anstatt sich in der ‚Selbstbelobigungsrolle’ - für die es lange keinen Grund gibt - zu gefallen", so Kögler.
(Schluss) ms

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-NÖ-Landesregierungsfraktion
SPÖ-NÖ-Landtagsklub
Mag. Andreas Fiala
Pressesprecher
Tel: 02742/9005 DW 12794
Mobil: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0003