Rennhofer zu Leitner: Programm der SP-NÖ sind Worthülsen und Absichtserklärungen

Leitner hat zentrale Botschaft der "Charta Ländlicher Raum" offensichtlich nicht verstanden

St. Pölten (NÖI) - "Das Programm der SP-NÖ für den Ländlichen Raum sind Worthülsen und Absichtserklärungen. Und wenn das alles ist, was Onodi & Co. unter aktiver Standortsicherung verstehen, dann wird mir ehrlich gesagt bang um Niederösterreich", kommentiert der VP-Landtagsabgeordnete Franz Rennhoher, Sprecher für den Ländlichen Raum, heutige Aussagen der SP-NÖ.

"Leitner hat die zentrale Botschaft der Charta offensichtlich nicht verstanden. Es geht tatsächlich um mehr: Es geht einerseits um die Landwirtschaft, aber auch um Themen wie Standort und Wirtschaft, Landbewirtschaftung, Umwelt und Kultur, Bildung, Wohnen & Leben, Zusammenleben und aktiv mitmachen", zählt Rennhofer die Kernstücke der heute präsentierten Charta auf.

"Und wie ernst Niederösterreich sein Herzstück den Ländlichen Raum nimmt, beweist, dass wir nicht erst eine Studie in Auftrag geben müssen, wie die SPÖ das getan hat. Wir haben schon jetzt unser umfangreiches Paket für den Ländlichen Raum geschmiedet", so Rennhofer.

Rückfragen & Kontakt:

Volkspartei Niederösterreich
Öffentlichkeitsarbeit

Mag. Philipp Maderthaner
Tel: 02742/9020 DW 151
Mob: 0664/4121478
philipp.maderthaner@vpnoe.at
www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0002