"DÄDALUS 08"- Wieder vier Einsätze des Bundesheeres bei Luftraumverletzungen

Sieben Priorität "Alpha" Flüge in zwei Tagen

Wien (BMLV) - Am Donnerstag, 24. Jänner 2008, kam es erneut zu
vier Luftraumverletzungen im zeitweilig verhängten Flugbeschränkungsgebiet über Teilen Vorarlbergs und Tirols. Drei Abfänge gab es bereits am Mittwoch.

Ein Hubschrauber und zwei Kleinflugzeuge mit deutschem Kennzeichen sowie ein Kleinflugzeug aus der Schweiz wurden von den Propellermaschinen PC7 sowie den Kiowa Hubschraubern abgefangen und aus dem gesperrten Bereich eskortiert. Der Abfang geschah jeweils in relativ geringer Höhe.

Großveranstaltungen setzen vom Veranstalterland die Fähigkeit einer funktionierenden Luftraumsicherung voraus. Die Sicherheit von grenznahen Großveranstaltungen, wie derzeit das Weltwirtschaftsforum in Davos/Schweiz, oder länderübergreifende Veranstaltungen, wie die EURO 2008, können nur im Verbund der beteiligten Länder gewährleistet werden.

Der Einsatz zum Schutz der etwa 2.600 Gäste und der Bewohner von Davos, dauert noch bis Sonntag.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Landesverteidigung
Presseabteilung
Tel: +43 1 5200-20301
presse@bmlv.gv.at
http://www.bundesheer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLA0001