FP-Schwager: BZÖ-Kärnten hat Volksbefragung schubladisiert

FPÖ bekommt weiterhin Unterstützungserklärungen für Volksabstimmung gegen EU-Verfassung

Wien (OTS) - "Täglich werden etliche Unterstützungserklärungen für die von der FPÖ geforderten Volksabstimmung zur EU-Verfassung geschickt", stellt Kärntens FP-Landesparteiobmann Franz Schwager fest. "Die zuletzt von uns veröffentlichte Zahl von 150.000 Unterschriften ist bei weitem überschritten!", freut sich der FP-Landeschef. Auch in Kärnten würden noch unzählige Interessierte unterschreiben, so Schwager: "Während wir Freiheitlichen in Kärnten mit unserer EU-Kritik beim Bürger punkten, hört man vom BZÖ überhaupt nichts mehr!"

"Das BZÖ hat offensichtlich seine Volksbefragung schubladisiert", stellt Schwager fest. Er habe zwar im Kärntner Landtag gnadenhalber dieser "orangen Werbeaktion" zugestimmt, "obwohl von Anfang an klar war, daß daraus nichts wird und ohnehin feststeht, daß die Kärntner keine EU-Diktatsverfassung wollen", argumentiert der FPÖ-Landtagsabgeordnete. "Tatsache ist, daß die Kärntner doch lieber zum Schmied gehen, als zum Schmiedl", so der Kärntner FPÖ-Chef Schwager abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0013