Lernen mit Spaß! - "Erlebnis Netz(werk)e" im Wiener Ringturm

Margit Fischer feiert das 2-jährige Bestehen des Science Center Netzwerks

Wien (OTS) - "Wenn es uns gelingt, Neugier und Interesse zu
wecken, motivieren wir zum Weiterlernen!", davon ist Margit Fischer, Initiatorin und Vorsitzende des Science Center Netzwerks, überzeugt. Daher setzt sie auf Science Center Aktivitäten, die zum spielerischen, selbständigen Erforschen von Wissenschaft und Technik einladen. Im Wiener Ringturm ist jetzt Gelegenheit dazu.

Die erfolgreiche Wanderausstellung "Erlebnis Netz(werk)e", die in Dornbirn, Gmunden und Salzburg bereits 43.000 BesucherInnen begeistert hat, kommt jetzt auch nach Wien. Sechs Wochen lang, von 25. Jänner bis 7. März 2008 können Kinder, Jugendliche und Erwachsene aller Altersstufen nach Herzenslust experimentieren und die verschiedenen Netze erkunden: Etwa, wie das Wasser von der Wurzel bis in die Baumkrone kommt. Oder, warum soziale Netzwerke sowohl stärkend als auch ausgrenzend wirken können. Wo in der Mathematik Netze zu finden sind und wie sich Informationen netzartig ordnen lassen. Insgesamt 11 Stationen sind es, in denen die faszinierende Welt der unterschiedlichen Netze und Netzwerke erforscht werden kann.

Neu am Standort Wien ist die Station "Geldnetze". In einer interaktiven Simulation werden wirtschaftliche Zusammenhänge demonstriert und Begriffe wie Investition, Ertrag und Vertrauen erfahrbar. Diese spielen auch bei Versicherungen und Banken eine Rolle. In die Konzeption dieser Station waren neben der Wirtschaftsuniversität Wien und der FH Joanneum Graz auch die Wiener Städtische Versicherung und Erste Bank eingebunden.

Das Besondere an der Ausstellung ist nicht nur, dass alle Stationen "hands-on" sind und zum Mitmachen einladen, sie ermöglicht auch eine neue Art von Lernen, betont Barbara Streicher, die Geschäftsführerin des Science Center Netzwerks: "Es gibt keine Führungen, jede/r einzelne soll sich selbständig und im eigenen Tempo mit den Stationen auseinander¬setzen und den Bezug zum eigenen Alltag erkennen." Damit ist auch kein Vorwissen erforderlich - egal, ob Schulkind oder Universitätsprofessor, jeder findet spannende Aspekte in der Ausstellung. Das Lernen passiert dabei fast wie nebenbei - mit Freude am eigenen Herausfinden und Weiterdenken.

Entstanden ist die Ausstellung unter Mitwirkung vieler NetzwerkpartnerInnen. "Gemeinsam können wir mehr erreichen", erklärt Margit Fischer die Kernidee des Netzwerks. "Unser gemeinsames Ziel ist es, mit Science Center Aktivitäten einen unbefangenen und direkten Zugang zu Wissenschaft und Technik zu eröffnen und damit auch jungen Menschen Begeisterung und Faszination dafür zu vermitteln." Das Netzwerk hat nach nur 2 Jahren bereits über 70 Partner, darunter 53 Organisationen. Über die Vernetzung erreichen Science Center Aktivitäten viele Menschen in ganz Österreich und die gemeinsame Idee wird weiter getragen. Lernen macht auch im Netzwerk Spaß. In den regelmäßig stattfindenden, lebendigen Netzwerktreffen gibt es einen offenen Austausch der Partner, der enormes kreatives Potenzial für gemeinsame neue Aktivitäten bedeutet.

"Erlebnis Netz(werk)e" ist im Wiener Ringturm, Schottenring 30, 1010 Wien jeweils von Montag bis Freitag, 9.00 bis 18.00 geöffnet. Die Ausstellung wurde mit Mitteln des BMVIT, der Stadt Wien/ZIT, der Wiener Städtischen Versicherung, Erste Bank, Industriellen¬vereinigung sowie Verbund und OMV finanziert. Weiters gab es Sachzuwendungen von Samsung, Siemens und Vitra.

"Erlebnis Netz(werk)e" - eine Ausstellung des
Science Center Netzwerks

25.01. - 07.03.2008, Mo-Fr 9.00-18.00

WIENER STÄDTISCHE Versicherung AG
VIENNA INSURANCE GROUP
Ringturm / Schottenring 30 / A-1010 Wien

Eintritt frei!

Gruppen nach Anmeldung

www.science-center-net.at/erlebnisnetzwerke

Rückfragen & Kontakt:

Science Center netzwerk
Dr. Barbara Streicher
Tel.: 01/710 19 81 und 0664/238 0230
office@scinece-center-net.at
http://www.science-center-net.at/erlebnisnetzwerke

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0010