Güterbeförderung: Löhne steigen um 3,3 Prozent

Glisic: "Verhandlungen waren nicht einfach, Sozialpartnerschaft hat sich bewährt"

Wien (PWK057) - Der Fachverband Güterbeförderung in der WKÖ und die Gewerkschaft vida haben sich auf einen Kollektivvertrag für 2008 geeinigt, berichtet der Obmann des Fachverbandes, KommRat Nikolaus Glisic. Die Löhne und Zulagen werden mit Wirkung vom 1. Jänner 2008 um 3,3 Prozent erhöht. Der Abschluß gilt für 12 Monate. Vereinbart wurden auch verschiedene arbeitsrechtliche Anpassungen.

"Die Verhandlungen waren angesichts der angespannten Ertragslage der Transporteure nicht einfach. Trotzdem hat sich auch in diesem Punkt die Sozialpartnerschaft bewährt", stellt Glisic fest. Auch vida-Verhandlugnsleiter Georg Eberl unterstreicht, dass trotz der für beide Seiten bestehenden Probleme die Sozialpartnerschaft ihre Lösungskompetenz wieder einmal unter Beweis gestellt hat. (hp)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Fachverband Güterbeförderungsgewerbe
Mag. Rudolf Christian Bauer
Tel.: (++43) 9616363-57
mailto: office@dietransporteure.at
www.dietransporteure.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0007