Einladung zur Pressekonferenz der AUSTROMED: Medizinprodukte - Unverzichtbar für das Leben

Wien (OTS) - Vom Fieberthermometer bis zur Herzklappe, vom
Pflaster bis hin zu künstlichen Gelenken, Medizinprodukte sind aus dem täglichen Leben und der medizinischen Versorgung nicht wegzudenken. Kaum eine Diagnose oder ein ärztlicher Eingriff ist ohne Verwendung von Medizinprodukten denkbar. Sie sind somit eine tragende Säule der Gesundheitsversorgung, aber auch ein bedeutender wirtschaftlicher Faktor, wie eine aktuelle Studie des Industriewissenschaftlichen Instituts (IWI) zeigt.+++

Seit dem Verbinden von Verletzungen mit Pflanzenblättern und dem Ausbrennen der Wunde mit einem Glüheisen ist eine lange Zeit vergangen. Herzklappen, Prothesen sowie Produkte der modernen Wundversorgung sind nur einige wenige Beispiele, die in der medizinischen Versorgung von heute ein fester Bestandteil sind. Medizinprodukte-Unternehmen leisten somit einen wesentlichen Beitrag zur Gesundheitsversorgung. Gleichzeitig sind sie ein wichtiger Wirtschaftsfaktor für Österreich, wie die Ergebnisse einer aktuellen Studie des IWI, die von der AUSTROMED (Vereinigung der Medizinprodukte - Unternehmen, Österreich) in Auftrag gegeben wurde, belegen. Sie schaffen Innovationen, generieren Wertschöpfung und Produktion, sichern Arbeitsplätze und bieten eine hochwertige Aus-und Weiterbildung für ihre Mitarbeiter, um die Anwender- und folglich die Patientensicherheit zu gewährleisten.

Sprecher:

  • BM Dr. Andrea Kdolsky, Bundesministerium für Gesundheit, Familie und Jugend
  • Dr. Helmut Leuprecht, Präsident der AUSTROMED
  • Univ.-Prof. Dr. Rainer Kotz, Univ. Klinik für Orthopädie, AKH Wien
  • Dr. Herwig Schneider, Geschäftsführer des Industriewissenschaftlichen Instituts (IWI)
  • Nikolaus Koller, MAS, Präsident der BUKO (Bundeskonferenz der Krankenhausmanager Österreichs) Wann: Donnerstag, 7. Februar 2008 um 10:00 Uhr Ort: Presseclub Concordia, Bankgasse 8, 1010 Wien Anfahrt: U3 bis Herrengasse, Straßenbahnlinie 1,2,D bis Burgtheater

Um Anmeldung unter pr@welldone.at bzw. 01/402 13 41-37 wird gebeten. Wir würden uns sehr freuen Sie bei der Pressekonferenz begrüßen zu dürfen!

Die in diesem Pressetext verwendeten Personen- und Berufsbezeichnungen treten der besseren Lesbarkeit halber nur in einer Form auf, sind aber natürlich gleichwertig auf beide Geschlechter bezogen.

Rückfragen & Kontakt:

Welldone Marketing- und Kommunikationsberatungsges.m.b.H.
Mag. Angelika Schlacher, Public Relations
Lazarettgasse 19/4. OG, 1090 Wien
Tel.: 01/402 13 41-37, pr@welldone.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WDM0001