Krankentransporte - SP-Wagner: "Wiener Gesundheitssystem bestens für die EURO 2008 gerüstet"

Wien (SPW-K) - "Für die Aufnahme des Grünen Kreuzes in den Wiener Rettungsverbund gelten die gleichen Maßstäbe, wie für die bestehenden Teilorganisationen der "Vier für Wien", reagierte heute SP-Gemeinderat Kurt Wagner auf Aussagen der FPÖ. "So muss ganz Wien abgedeckt sein, Notarztwagen müssen flächendeckend rund um die Uhr einsatzbereit sein, die Bezahlung der MitarbeiterInnen muss jener bei den "Vier für Wien" entsprechen und mit den bestehenden Teilorganisationen der "Vier für Wien" muss Einvernehmen hergestellt werden."

Insgesamt sei das Wiener Gesundheitssystem bestens für die EURO 2008 gerüstet, so Wagner. "Das Rote Kreuz hat sich um einen Auftrag bei der Fußball-Europameisterschaft beworben. Man kann wohl davon ausgehen, dass eine Organisation, die sich um einen Auftrag bewirbt und den Zuschlag erhält, diesen auch durchführen kann. Die Bedenken der FPÖ entbehren also jeder Grundlage!" (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Michaela Zlamal
SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Telefon 01/4000 81 930
Mobil 0676/8118 81 930
Michaela.Zlamal@spw.at
www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10003