Fonds-Sieger 2007: DWS glänzt mit 9 Top-Produkten bei insgesamt 95 Prämierungen / 17 Fonds verteidigen ihr dreifaches "Triple-Plus" / Fünf Produkte zum dritten Mal in Folge ausgezeichnet

Haar bei München (ots) -

Die FWW GmbH hat 95 Fonds-Sieger des Jahres 2007 ausgezeichnet: Spitzenreiter unter den Investmentgesellschaften ist die DWS mit neun Top-Produkten, gefolgt von UBS und Union Investment mit jeweils acht Prämierungen. Voraussetzung für die Auszeichnung ist, dass ein Fonds ein "Dreifach-Triple-Plus" (insgesamt neun Pluszeichen) erzielt. Diese höchste Bewertung erhalten nur die Produkte, die gleichzeitig im einjährigen (Short-Term), dreijährigen (Mid-Term) und fünfjährigen (Long-Term) Untersuchungszeitraum zu den besten zehn Prozent (Triple-Plus) ihrer Kategorie zählen. Die Analyse erfolgt aufgrund der wissenschaftlich fundierten Berechnungen des FWW® fondsmeter®Ranking, bei dem neben Rendite- auch Risiko-Aspekte berücksichtigt werden. Weitere Gesellschaften, die von der unabhängigen FWW GmbH mehrfach prämiert wurden, sind: Carmignac, Universal (jeweils vier Fonds-Sieger) sowie CPB und KBC (mit je drei Top-Produkten). Die neun KAGs, die jeweils 2 ausgezeichnete Fonds aufweisen, heißen: DEKA, DJE, Fidelity, Fortis, Morgan Stanley, Oppenheim, Sarasin, Sauren und Swisscanto. Bei insgesamt 38 Investmentgesellschaften erhielt je ein Investmentfonds die vielfach beachtete "Dreifach-Triple-Plus"- Bewertung. Für Anleger und Fonds-Berater liefert die Auszeichnung der Fonds-Sieger 2007 interessante Erkenntnisse: 25 Prozent bzw. 17 Produkte, die bereits ein Jahr zuvor durch hervorragende Ergebnisse bestachen, konnten ihre Spitzenposition verteidigen. Besonders hervorzuheben sind fünf Investmentfonds, die sogar zum dritten Mal in Folge zu den Besten ihrer Kategorie gehören: UBS (LUX) Equity Fund - Canada (Aktienfonds), CS Bond Fund (Lux) Can$ und UBS (Lux) Bond Fund - CAD (jeweils Rentenfonds), ZZ2 (Mischfonds) und Sauren Global Balanced (Dachfonds). Zum Stichtag 31.12.2007 wurden 6.872 Fonds (mit insgesamt 12.878 Anteilsklassen), die in Deutschland zum Vertrieb zugelassen sind, untersucht. Gegenüber dem Vorjahr ist die Zahl der Fonds-Sieger um ca. 38 Prozent gestiegen (von 69 auf 95). Ursache dafür ist einerseits die in den letzten Jahren festzustellende Zunahme dieser Anlagevehikel und andererseits deren Alterung. Folglich fallen vermehrt Produkte in den für die spezielle Auszeichnung unabdingbaren fünfjährigen (Long-Term) Untersuchungszeitraum. Dieser Einfluss dürfte auch im Zusammenhang mit dem aktuellen Ergebnis stehen, dem zufolge die Anzahl der Auszeichnungen bei den Dachfonds überproportional zugenommen hat. 18 dieser Produkte, deren Kategorie nach dem Millennium stark gewachsen ist, sind 2007 prämiert worden, was einem Anstieg von 260 Prozent gegenüber dem Vorjahr (5 Dachfonds) entspricht. Im Hinblick auf die ab 2009 kommende Abgeltungssteuer werden Dachfonds häufig als favorisierte Anlagemöglichkeit erachtet. Folglich könnte die aktuelle Fonds-Sieger-Liste dem interessierten Betrachter Anhaltspunkte für die Ausrichtung eines Portfolios bieten - zumindest was die historische bedingte Rendite-/Risiko-Entwicklung anbelangt. Eine detaillierte, vollständige Liste der Fonds-Sieger 2007 mit einer Erklärungshilfe zum FWW® fondsmeter®Ranking steht ab sofort zum kostenlosen Download bereit unter: http://fww.de/downloads/fonds-sieger_2007/ Über die FWW GmbH Die FWW GmbH ( http://www.fww.de ) mit Sitz in Haar bei München ist eine im Jahre 2006 durch Ausgliederung entstandene, 100%ige Tochter der unabhängigen Financial Webworks GmbH. FWW Research Services (RS) stellt einen von fünf Geschäftsbereichen der FWW GmbH dar. Die Analysen des Researchhauses basieren schwerpunktmäßig auf den hauseigenen Datenbanken zu Investmentfonds, Anlagezertifikaten, Hedgefonds-Produkten und Geschlossenen Fonds. Deren Daten werden ausschließlich im direkten Kontakt mit den Kapitalanlagegesellschaften, Emittenten und Initiatoren recherchiert. Zu den Marktleistungen von FWW Research Services (RS) zählen das FWW® fondsmeter®Ranking, die Analyse-Tools FWW® Fundscreen und FWW® FoF-Analyzer, das FWW® Fonds-Factbook, der FWW® Dachfonds-Quartalsbericht sowie die Erstellung spezieller Studien (u.a. FWW® Dachfondsstudie) und Umsatzstatistiken (z.B. zu Zertifikaten/Hebelprodukten).

Rückfragen & Kontakt:

Pressekontakt:
FWW GmbH
Thomas Richter
FWW Research Services (RS)
tr@fww.de
Münchener Straße 14
85540 Haar bei München
Tel.: 089 / 46 26 18-25
Fax: 089 / 46 26 18-59
http://www.fww.de

Abdruck honorarfrei. Wir freuen uns über die Zusendung eines
Belegexemplars.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0011