Einladung zur Veranstaltung "Förderungen für Investitionsprojekte in Südosteuropa"

Wien (OTS) - Österreichische Gewerbe- und Industriebetriebe zählen zu den aktivsten und innovativsten Investoren in den südosteuropäischen Ländern. Mit Ende 2007 wurde in allen neuen EU-Ländern begonnen, Ausschreibungen für die großen "operativen Förderprogramme", etwa für die Wirtschaftsentwicklung und zur Förderung der Infrastruktur, zu veröffentlichen. Dadurch stehen im Moment große EU-Förderbudgets bereit, die in diesen Ländern zusammen mit nationalen Mitteln ab sofort an Antragsteller vergeben werden.

Im Rahmen dieser Veranstaltung beleuchten die Kooperationspartner ÖKB, AWS, KPMG und Linde Verlag die aktuelle Förderlandschaft in Südosteuropa und geben eine Übersicht für Unternehmen, mit welchen Schritten solche Förderungen für eigene Projekte erreichbar sind. Ein Vertreter der Europäischen Kommission DG-Regio wird zudem den neuesten Stand der EU-Förderungen in Südosteuropa präsentieren.

Welche Förderungen in welchen Ländern werden angeboten? Was ist Voraussetzung für die Antragstellung? Welche Förderinstrumente aus Österreich können genutzt werden? Was ist bei der Vorbereitung und Antragstellung zu beachten?

Wir laden Sie herzlich ein, diese und andere Fragen mit uns zu diskutieren!

Termin: Dienstag, 5. Februar 2008 18.00 Uhr Ort: KPMG Porzellangasse 51 1090 Wien

Nähere Informationen und das Programm finden Sie unter:
http://www.kpmg.at/de/about/4796_DEU_HTML.php

Rückfragen & Kontakt:

Anmeldung und Rückfragehinweis:
Iris Stöckelmayr
E-Mail: event@kpmg.at
Tel.: 01/313 32-840

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KPM0001