Neues Volksblatt: "Signal" (von Werner Rohrhofer)

Ausgabe vom 24. Jänner 2008

Linz (OTS) - Das Maßnahmenpaket zum Schutz der Kinder vor Sexualtätern ist wichtig, die politische Einigung darauf ist ein Beweis dafür, dass die Koalition etwas zustande bringt. Dass sich Rot und Schwarz trotz mancher Querelen in bestimmten Punkten einig sind. Etwa darin, dass für unsere Kinder der größtmögliche Schutz gerade gut genug ist!
Eines sollte aber nicht übersehen werden: Das Maßnahmenpaket inklusive der Sextäter-Datei kann nur so wirksam werden, wie alle Beteiligten bereit sind, ihre Verantwortung umfassend wahrzunehmen. Da sind naturgemäß einmal die Richter, die die "gerichtliche Aufsicht" haben und zum Beispiel Berufsverbote für Sexualstraftäter aussprechen oder auch Therapie-Weisungen erteilen können oder sogar müssen. Und da sind die Gutachter ebenso wie die Experten aus der Haftentlassenen-Betreuung bis hin zu den Sozial- und Jugendämtern. Das Maßnahmenpaket ist aber auch ein Signal an uns alle: Wo immer der Verdacht eines Kindesmissbrauchs auftaucht, darf nicht Wegschauen die Reaktion sein! Was nützt die beste Straftäter-Datei, wenn die Straftaten unentdeckt bleiben.

Rückfragen & Kontakt:

Neues Volksblatt
Chefredaktion
Tel. 0732/7606 DW 782
politik@volksblatt.at
http://www.volksblatt.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVB0001