Gewerkschaft vida: 3,3 Prozent mehr Lohn für das Güterbeförderungsgewerbe

Wien (vida/ÖGB) - Die Löhne und Zulagen für die Beschäftigten des Güterbeförderungsgewerbes werden rückwirkend mit 1. Jänner 2008 um 3,3 Prozent für eine Laufzeit von 12 Monaten erhöht. Darauf haben sich die Gewerkschaft vida und der Fachverband für das Güterbeförderungsgewerbe Österreichs heute geeinigt. "Die Verhandlungen haben sich anfangs schwierig gestaltet und wurden Mitte November nach der ersten Runde unterbrochen", kommentierte Gudrun Thiemer, Bundesfachgruppensekretärin der vida-Bundesfachgruppe Straße, heute, Mittwoch, die Kollektivvertragseinigung.++++

"Letztlich konnten wir aber ein für beide Seiten akzeptables Ergebnis erreichen", freut sich Thiemer. Auch die Auslandsdiäten (Tages- und Nächtigungsgelder) werden auf Basis der Stufe 2a der Reisegebührenverordnung rückwirkend und mit der gleichen Laufzeit um 3,3 Prozent erhöht. Die Taggelder im Inland werden auf 26,16 Euro angehoben.

ÖGB, 23. Jänner 2008 Nr. 26

Rückfragen & Kontakt:

Gewerkschaft vida
Öffentlichkeitsarbeit
Hansjörg Miethling
Tel.: (01) 546 41/111
Mobil: 0664 / 61 45 733
Internet: www.vida.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0002