Einladung zur Pressekonferenz: Bluthochdruck und Medikamente beeinflussen die Sexualität

Neue Compliance-Konzepte bei Hypertoniepatienten

Wien (OTS) - Eine funktionierende Sexualität bis ins hohe Alter, das ist es, was wir uns wünschen. Für viele Paare ist dieses Bild aufgrund von Krankheiten jedoch nicht existent. Vor allem Männer sind betroffen. Laut einer aktuellen Statistik werden bis 2025 weltweit mehr als 322 Millionen Männer an Sexualstörungen leiden. Risikofaktoren sind neben Stress, Rauchen, Bluthochdruck vor allem die falsche Handhabung von Medikamenten.

Sexualität ist ein wesentlicher Bestandteil für das Wohlbefinden, die Lebensqualität und folglich der Gesundheit. Bei Störungen der Sexualität gilt es daher abzuklären, wo die Ursachen liegen. Falsch eingeschätzt wird der Einfluss von Medikamenten und deren Nebenwirkungen. Wichtig ist es dem Patienten die Scheu zu nehmen und offen über das Problem zu sprechen. Für den Erfolg der Therapie leistet der Patient selbst seinen Beitrag, indem er den Anweisungen des Arztes folgt. Einen hohen Stellenwert haben hier die richtige Wahl sowie die richtige Einnahme des Medikamentes, um keine unerwünschten Nebenwirkungen hervorzurufen.

Sprecher:

  • Mag. Beate Hartinger, Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger Thema: Notwendigkeit von Compliance-Konzepten bei Hypertoniepatienten
  • Univ. Prof. Dr. Jeanette Strametz-Juranek, Kardiologin an der Universitätsklinik für Innere Medizin II am AKH Wien Thema: Daten und Fakten zu Hypertonie und Sexualstörungen
  • Univ. Prof. Dr. Georg Schatzl, Facharzt für Urologie Thema: Sexualstörungen des Mannes aus Sicht des Facharztes
  • Dr. Erwin Rebhandl, Präsident der Österreichischen Gesellschaft für Allgemein- und Familienmedizin (ÖGAM) Thema: Die Rolle des Allgemeinmediziners bei Hypertoniepatienten Wann: 05. Februar 2008 um 09.00 Uhr Ort: Presseclub Concordia, Bankgasse 8, 1010 Wien Anfahrt: Straßenbahnlinien D, 1 oder 2 bis Burggasse

Um Anmeldung unter pr@welldone.at bzw. 01/402 13 41-37 bzw. 40 wird gebeten. Wir freuen uns darauf, Sie bei der Pressekonferenz begrüßen zu dürfen!

Die in diesem Pressetext verwendeten Personen- und Berufsbezeichnungen treten der besseren Lesbarkeit halber nur in einer Form auf, sind aber natürlich gleichwertig auf beide Geschlechter bezogen.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie nach Ende der Veranstaltung im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at und www.pressefotos.at

Rückfragen & Kontakt:

Welldone Marketing- und Kommunikationsberatungs.ges.m.b.H.
Mag. Angelika Schlacher, Mag. Elisabeth Kranawetvogel
Public Relations
Lazarettgasse 19/4. OG, 1090 Wien
Tel.: 01/402 13 41-37 bzw. 40, pr@welldone.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WDM0001