Strache: FPÖ ist alleiniger politischer Vertreter des dritten Lagers

Freiheitliche haben politische Linke auf Abwärtskurs gebracht

Wien (OTS) - "Nur wer die FPÖ wählt, sichert damit, dass das dritte Lager vor den Grünen liegt", erklärte heute FPÖ-Bundesparteiobmann HC Strache. "Denn die FPÖ ist der alleinige politische Vertreter des dritten Lagers."

Durch ihren klaren, konsequenten und mutigen Kurs habe es die FPÖ erreicht, dass die politische Linke sich auf dem absteigenden Ast befinde, wie zuletzt in Graz, wo die Linke insgesamt zehn Prozent verloren habe, betonte Strache. "Unter meiner Verantwortung und Obmannschaft ist die FPÖ bundesweit von zwei Prozent im Jahr 2005 auf nunmehr 15 Prozent in sämtlichen Umfragen gekommen und ist somit auch bundesweit dritte Kraft klar vor den Grünen. Auch in Wien haben wir die Grünen bei den Landtagswahlen auf den vierten Platz verwiesen."

Nur wer die FPÖ wähle, könne damit sicherstellen, dass die Grünen in Österreich keine Rolle mehr spielen würden, führte Strache weiter aus. Jede Stimme für das BZÖ hingegen sei eine verlorene Stimme und stütze die politische Linke und damit die Grünen. Das BZÖ sei nichts anderes als ein Abklatsch des Liberalen Forums mit einer männlichen Heide Schmidt an der Spitze und werde ebenso wie dieses bald in der Versenkung verschwunden sein. Die peinlichen Anbiederungen eines Herrn Westenthaler sprächen für sich. Anstatt den Österreichern die Ohren vollzujammern, sollte sich das BZÖ ein inhaltliches Beispiel an der FPÖ nehmen und für eine Volksabstimmung über das EU-Verfassungsdiktat eintreten, gegen einen türkischen EU-Beitritt, gegen die ständigen Verteuerungen, gegen die Massenzuwanderung, gegen den radikalen Islamismus, für soziale Wärme und gegen die Verdoppelung unserer EU-Nettobeiträge. "Aber dazu werden sich Westenthaler, Haider und Co. nie durchringen können."

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0019