Wirtschaftstrend: "Jahrzehnt der Türkei hat begonnen"

Wien (OTS) - Wer am türkischen Markt Fuß fassen will, muss die Gepflogenheiten des Landes kennen. Unternehmensberater und Türkei-Experte Caglayan Caliskan, 40, sprach heute im türkischen Restaurant KENT in Wien vor rund 40 Unternehmensvertretern über die Do’s and Dont’s am Bosporus. Mit einer "Bildkorrektur" räumte er mit gängigen Klischees über die türkische Gesellschaft auf.

"Woran denken Sie, beim Wort Türkei?", begann Caglayan Caliskan seine Ausführungen über die Vielfalt seines Heimatlandes sowie die kulturellen Unterschiede zu Westeuropa. Im Gegensatz zu den klassischen Urlaubsbildern der Südtürkei stellt sich das gestresste Wirtschaftsleben in der verkehrsreichen Metropole Istanbul komplett konträr dar.

"Toughe" Türkinnen

In der Türkei heißt es für Frauen "Kind oder Karriere". Viele Türkinnen entscheiden sich für eine Karriere und spielen eine wichtige Rolle in der türkischen Wirtschaft. Immerhin ist der Anteil der weiblichen Führungskräfte mit rund 20 Prozent, höher als in Österreich. Çaliskan: "Frauen treten im Businessleben extrem tough auf, ohne ihre Weiblichkeit zu "verschleiern"."

Mit Türken am Tisch

Wer bei potenziellen Geschäftspartnern punkten will, sollte im gesellschaftlichen Umgang nicht gleich negativ auffallen. So wäre es beispielsweise ein grober Faux Pas, als Gast bei einem Geschäftsessen den eigenen Teil der Rechnung übernehmen zu wollen. "Sie würden damit Ihren türkischen Gastgeber zutiefst beleidigen - und wären mit ziemlicher Sicherheit bei ihm abgeblitzt", warnt Çaliskan.

"Fallen Sie nicht mit der Tür ins Haus!"

In der "diffusen" türkischen Kultur brauchen die Dinge Zeit. Wer mit einem türkischen Geschäftsmann oder -Frau Tacheles reden will, muss sich auf ein langsames "Anpirschen" und "Beschnuppern" des Gegenübers einstellen. Bevor über das Geschäft gesprochen wird, muss das Vertrauen durch persönliche Gespräche, zum Beispiel über Kinder und Familie, gewonnen werden. Die Türkei ist darüber hinaus eine "polychrome" Gesellschaft, auch im Businessleben werden viele Angelegenheiten gleichzeitig erledigt. "Monochrom" geprägten Österreichern bzw. Westeuropäern, die eine Aufgabe nach der anderen abarbeiten, rät Çaliskan, ihren türkischen Geschäftspartnern genügend Spielräume einzuräumen, um von deren "Improvisationskraft" zu profitieren.

Jahrzehnt der Türkei

"Wenn man in der Vergangenheit vom "Jahrzehnt des Süd-Ost-Europäischen Marktes" gesprochen hat, dann steht nun das "Jahrzehnt der Türkei" bevor," leitet Çaliskan aus einem Trend der letzten zwei bis drei Jahre ab. Auf expansionsfreudige Unternehmen wartet in der Türkei ein attraktiver Markt mit über 75 Millionen Einwohnern, die durch den steigenden Wohlstand für eine immense Nachfrage sorgen. Ein möglicher EU-Beitritt spiele für die Position der Türkei als Wirtschaftspartner keine Rolle, so der Experte.

Aktuelle Pflichtlektüre

In seiner neuen Publikation "Wirtschaftspartner Türkei - Ein Handbuch für erfolgreiche Unternehmer", erschienen im Redline Verlag, bietet Caliskan das ultimative Rüstzeug für deutschsprachige Wirtschaftstreibende in der Türkei. Er nutzt seine Insiderperspektive, um die wesentlichen Erfolgsfaktoren im türkischen Business zusammenzustellen - eine Pflichtlektüre für alle Türkei-Interessierten.

CALISKAN & NETWORK

Caliskan & Network ist ein Beratungsunternehmen mit österreichischen und türkischen Wurzeln und agiert als die Wirtschaftsbrücke zur Türkei. Das Netzwerk verfügt über ein international versiertes bilinguales Beraterteam und ist somit bestens darauf eingestellt, Deutsche und Österreichische Unternehmen bei ihren Geschäftskontakten und Investitionen in der Türkei zu begleiten. Den Klienten kommen profunde Kenntnisse der Türkei-Experten sowohl in der türkischen als auch in der hiesigen Kultur und Sprache zu Gute - sie agieren vor allem als 'Kulturen-Übersetzer'. www.caliskan.at

Rückfragen & Kontakt:

und Fotoanforderung:
comm:unications - Agentur für PR, Events & Marketing
Mag. Judith Mayr
Liechtensteinstraße 12/9, 1090 Wien
Tel.: +43 1/315 14 11-0
judith.mayr@communications.co.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | COM0001