Flugpolizei ist ein wichtiger Faktor erfolgreicher Polizeiarbeit

Wien (OTS) - Die Abteilung Flugpolizei im Bundesministerium für Inneres setzt eine Reihe von Initiativen, um einerseits ihren Aufgabenstellungen auch in Zukunft gerecht werden zu können, gleichzeitig aber auch, um die Lärmentwicklung durch startende oder landende Hubschrauber so gering wie möglich zu halten. Die Anschaffung von neuen Hubschraubern, deren Lärmentwicklung im Vergleich zu älteren Modellen geringer ist, und die Verlagerung von Wartungsarbeiten an den Hubschraubern auf die Außenstellen in den Bundesländern sollen weniger Lärm in Ballungsgebieten bringen.

Während der Fußballeuropameisterschaft - Euro 2008 wird neben der Flugeinsatzstelle Wien-Meidling ein zusätzlicher Einsatzstandort für die Hubschrauber geschaffen, um die Lärmentwicklung für Wien zu reduzieren. Der genehmigte Zivilflugplatz in Wien-Meidling kann jedoch im Interesse der Sicherheit der Bevölkerung Wiens nicht aufgegeben werden. Kurze Interventionszeiten sind für alle Polizei-und Hilfseinsätze notwendig. Sicherheitspolizeiliche Einsätze, wie die Unterstützung von Fahndungsmaßnahmen aus der Luft, die Suche nach Abgängigen, oder verkehrspolizeiliche Einsätze, die aus dem Polizeihubschrauber koordiniert werden, sind ein wesentlicher Beitrag zur Aufrechterhaltung des hohen Sicherheitsstandards in der Bundeshauptstadt.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Inneres
Sprecher des Ministeriums
Mag. Rudolf Gollia, Oberst
Tel +43-(0)1 53126-2490
mobil +43-(0)664 1833938
rudolf.gollia@bmi.gv.at

BUNDESMINISTERIUM FÜR INNERES
INFOPOINT
TEL +43-(0)1 53126-2488
infopoint@bmi.gv.at
www.bmi.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NIN0001