Nikolaus Prinz: Am Geld soll’s nicht liegen!

Neben Erhöhung der Studienförderung auch zusätzliche qualitative Verbesserungen

Wien (ÖVP-PK) - Jeder, der die entsprechende Begabung mitbringt, soll auch die Möglichkeit haben, zu studieren. Mit der Novellierung des Studienförderungsgesetzes, die heute, Dienstag, im Wissenschaftsausschuss diskutiert wird, werden weitere Schritte in diese Richtung gesetzt. Nach der linearen Erhöhung der Studienbeihilfen im Herbst um 12 Prozent folgen nun die Erweiterung des Bezieherkreises und eine qualitative Verbesserung sowie notwendige Adaptierung, um die Studierenden mobil und "europafit" zu machen, fasst der ÖVP-Abgeordnete im Ausschuss, Nikolaus Prinz, die Gesetzesvorlage zusammen. ****

"Am Geld soll’s nicht liegen. Die Begabung und das Interesse sind ausschlaggebend", ist Prinz erfreut über die Erleichterungen beim Bezug der Studienbeihilfe. Mit der Erhöhung der Einkommensgrenzen um 20 bzw. 25 Prozent erhöht sich auch der Bezieherkreis um rund zehn Prozent. "Künftig werden an die 52.000 Studierende Anspruch auf Studienförderung haben." Ein weiterer Schwerpunkt der Novellierung schafft Erleichterungen für Studierende mit Kindern und für jene mit Gesundheitsbeeinträchtigungen: Die Altersgrenze wird auf 35 (statt vorher 30) Jahre angehoben, ein zusätzliches Toleranzsemester wird eingeführt, und es gibt einen Kinderzuschlag von 60 Euro pro Monat für jedes Kind.

Neben diesen sozialen Aspekten wird auch das Qualitätsbewusstsein angehoben. So wird die Flexibilität der Studierenden in Europa erhöht, indem das Stipendium ab dem ersten Semester auch für ein Studium im Ausland bezogen werden kann. Mit einer Erhöhung der Leistungs- und Förderstipendien um zwei Millionen Euro können künftig um 2.800 mehr derartige Stipendien vergeben werden, erläuterte Prinz abschließend.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
Tel. 01/40110/4432
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0009