Schmied: Bildung als Schlüssel zu Integration

Neue Mittelschule: Schmied "positiv überrascht" über Anzahl der Standorte

Wien (SK) - Den engen Zusammenhang zwischen Integration und
Bildung betonte Unterrichtsministerin Claudia Schmied in einer Pressekonferenz am Dienstag. Integration sei "nicht nur Thema des Innenministeriums"; im Bildungsbereich gehe es um Sprachförderung, die Stärkung des muttersprachlichen Unterrichts und den interkulturellen Dialog, so die Ministerin, die heute gemeinsam mit den Spitzen der Sozialpartner bildungspolitische Vorhaben präsentierte. Ab Februar werde es im Unterrichtsministerium auch eine eigene Abteilung für Integration geben. ****

Als zentral sieht Schmied hier auch das Regierungsprojekt zur Sprachförderung im Kindergarten; alle Studien zeigten, dass es wichtig sei, "früh zu beginnen". Schmied hofft, dass die Bundesländer nun rasch die 15a-Verträge zur vorschulischen Sprachförderung unterschreiben. "Es wird darauf ankommen, die sieben Prozent der 5-Jährigen, die derzeit nicht in den Kindergarten gehen, dazu zu motivieren."

Angesprochen auf die nun fixierten Standorte für die Neue Mittelschule ab Herbst 2008 betonte Schmied, dass sie über die Zahl der Schulen - 64 in fünf Bundesländern - positiv überrascht sei -"das sind doppelt so viele, wie ich erwartet habe". Die Modellschulen seien "ein wichtiger erster Schritt; die Tür ist offen und es wird ein Luftzug entstehen", erwartet sich die Ministerin Innovationen, die auch auf das Regelschulwesen wirken werden. Es sei von Beginn an klar gewesen, dass die Öffentlichkeit überzeugt werden soll. Weiters wies Schmied darauf hin, dass 50 Prozent dieser Schulen ganztätige geführt werden; die teilnehmenden LehrerInnen und DirektorInnen können außerdem ab März "leadership"-Ausbildungen absolvieren. (Schluss) ah

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Tel.: 01/53427-275,
Löwelstraße 18, 1014 Wien, http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0002