Sitzung der NÖ Landesregierung

St. Pölten (NLK) - Die NÖ Landesregierung unter Vorsitz von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll fasste heute u. a. folgende Beschlüsse:
• Das Land Niederösterreich beteiligt sich im Ausmaß von 25 Prozent an den Gesamtkosten von zusätzlichen Verkehrsdiensten der Wiener Lokalbahnen AG. Der jährliche Zuschussbedarf für die Taktverdichtung auf der Bahnlinie Wien - Baden beträgt 176.250 Euro und ist für die Jahre 2008 bis 2010 vorgesehen. Der Vertrag wird 2010 automatisch um weitere drei Jahre verlängert.
• Der Auflösung des Gemeinderates der Gemeinde Gaaden wurde zugestimmt. Gleichzeitig wurde die Neuwahl des Gemeinderates in der Gemeinde Gaaden mit 13. April 2008 festgelegt.
• Die Mittel aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) für die Access Industrial Park Austria GesmbH in Gmünd zur Förderung des Projektes "Heliport Gmünd im Access Industrial Park Gmünd-Ceske Velenice" im Rahmen des Programms INTERREG IIIA Österreich - Tschechien in der Höhe von 320.672,50 Euro wurden genehmigt.
• Weiters wurde dem Verein "Fachstelle für Suchtvorbeugung, Koordination und Beratung NÖ" für die Umsetzung des NÖ Suchtplans im Jahr 2008 eine Subvention in der Höhe von 870.000 Euro gewährt. • Das Land Niederösterreich beteiligt sich an der Kofinanzierung des EU-geförderten Projekts "Theater am Steg" der Chance Plus gGmbH im Ausmaß von maximal 72.818,46 Euro für das Jahr 2008.
• Ebenso beteiligt sich das Land Niederösterreich an der Kofinanzierung des EU-geförderten Projekts "Inter.work", Arbeitsassistenz der Psychosozialen Zentren GmbH, im Ausmaß von maximal 95.948,82 Euro für das Jahr 2008.
• Beschlossen wurde auch, die Prämie für die Kollektiv-Sportunfallversicherung in der Höhe von 195.546,06 Euro auszuzahlen. Dieser Betrag beinhaltet die Nachzahlung für die Sportversicherung NÖ für das Jahr 2007 und die vorläufige Prämie für das Jahr 2008.
• Das Projekt "NÖ Kinder- und Jugend-Betreuungszentrum Reichenauerhof (Landesjugendheim Waidhofen an der Ybbs), Standardanpassung Haus 2, Dachgeschoss" mit voraussichtlichen Gesamtkosten in der Höhe von rund 720.000 Euro wurde grundsätzlich genehmigt.
• 15 Jugendverbände in Niederösterreich erhalten Förderungen von insgesamt 79.750 Euro.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12163
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0004