Hubschrauberstützpunkt Meidling - BV Votava: "Der Stützpunkt muss im Interesse der AnrainerInnen verlegt werden!"

Votava weist Absage an Verlegung durch den VP-Innenminister via Zeitung zurück

Wien (SPW-K) - "Es ist in höchstem Maße unerfreulich, mit welcher Ignoranz ÖVP-Innenminister Platter den Sorgen der Anrainerinnen und Anrainer rund um die Meidlinger Kaserne begegnet", stellt die Meidlinger Bezirksvorsteherin Gabriele Votava fest. Via Tageszeitung "Heute" lässt der Innenminister der Bevölkerung ausrichten, dass für ihn keine Verlegung des Hubschrauber-Standortes infrage kommt. "Innenminister Platter hat es bis jetzt nicht einmal der Mühe wert gefunden, mit uns zu sprechen. Wir haben ihn bereits im November 2007 um einen Termin ersucht - bis heute gab es keine Reaktion!", sagt Votava.

Für die Meidlinger Bezirksvorsteherin ist die Sache aber noch lange nicht erledigt: "Ich werde zunächst alle Betroffenen von der unglaublichen und ignoranten Vorgangsweise des VP-Innenministers informieren. Außerdem rechne ich mit der vollen Unterstützung aller Fraktionen im Bezirk - immerhin hat es im November vergangenen Jahres einen einstimmigen Resolutionsantrag der Meidlinger Bezirksvertretung gegeben, den Hubschrauberstützpunkt abzusiedeln." Votava rechnet auch damit, dass die Meidlinger ÖVP sich dafür einsetzt, ihren Parteifreund Innenminister Platter von der Stützpunktverlegung zu überzeugen.

Der Meidlinger Umweltausschuss hat sich sogar mit Ersatzstandorten auseinandergesetzt, obwohl das Aufgabe des Innenministeriums wäre:
Der Flughafen Wien hat in Gesprächen mit Ausschussmitgliedern signalisiert, die Polizeihubschrauber könnten am Flughafengelände unterkommen. "Von dort könnten alle Flüge abgewickelt werden, die nicht der unmittelbaren Verbrechensbekämpfung dienen. Alleine damit wäre den Anrainerinnen und Anrainern schon sehr geholfen.", sagt Votava und sichert den AnrainerInnen jede in ihrem Bereich mögliche Unterstützung zu. Sie geht weiterhin davon aus, dass Innenminister Platter sie und Vertreter aller Fraktionen in der Meidlinger Bezirksvertretung zu einem Gespräch empfangen wird.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Thomas Kluger

Tel.: (01) 4000-81 941
Fax: (01) 533 47 27-8194
Mobil: 0664/826 84 27
thomas.kluger@spw.at
http://www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10001