Brosz zu Schulversuch: "Betrifft 5 Prozent aller SchülerInnen"

"'Neue Mittelschule' wird Österreichs Bildungssystem nicht verändern"

Wien (OTS) - "Gerade einmal fünf Prozent aller SchülerInnen eines neuen Schuljahrgangs (rund 70.000 SchülerInnen, Anm.) werden sich im Schulversuch 'Neue Mittelschule' wiederfinden", erklärte der Bildungssprecher der Grünen, Dieter Brosz. "Das ist weniger als die Hälfte von dem, was laut Gesetz möglich wäre und das hat Bildungsministerin Schmied gerade mal mit Hängen und Würgen geschafft." Im Gesetz ist vorgesehen, dass maximal 10 Prozent der SchülerInnen eines neuen Jahrgangs den Schulversuch besuchen können. 3.500 SchülerInnen von einer Million SchülerInnen in Österreich dürfen nun an einem weiteren Schulversuch teilnehmen. Weder sind darin alle Bundesländer enthalten, noch wird es die Wahlmöglichkeit für Eltern und Kinder geben. "Mit einer grundlegenden Reform des Bildungssystems in Österreich, wie es längst notwendig wäre, hat das alles nichts zu tun", sagte Brosz.

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen, Tel.: +43-1 40110-6697, presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0006