Tobin Tax: BUCHER: "Regierung greift spät aber doch BZÖ-Initiative auf"

Wien (OTS) - "Wir sprechen uns schon seit Jahren für eine solche Devisentransaktionssteuer auf europäischer Ebene aus. Eine derartige Steuer würde nämlich Österreichs Nettozahlungen an die EU drastisch vermindern. Eine solche Steuer muß aber im Staatenverbund mit den europäischen Mitgliedsländern eingeführt werden", meinte heute BZÖ-Budgetsprecher Abg. Josef Bucher.

"Erneut ist es das BZÖ, das Visionen erarbeitet, Ideen entwickelt und nun greift auch die derzeitige rot-schwarze Regierung spät aber doch diese Initiative auf. Wir haben nämlich schon vor Jahren als einzige Partei im Parlament eine Einführung der Tobin Tax gefordert", sagte Bucher.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat Parlamentsklub des BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0005