ERP Ideenwettbewerb bis 30. April verlängert

gefragt: kreative Vorschläge zur Abfallvermeidung im Elektro- und Elektronikbereich

Wien (OTS) - Die Europäische Recycling Plattform ERP verlängert die Einreichfrist für ihren Ideenwettbewerb bis 30. April. Gefragt sind kreative Vorschläge, die den steigenden Müllbergen an ausgedienten Elektro- und Elektronikgeräten den Kampf ansagen. Die Ausschreibung richtet sich an junge ForscherInnen und EntwicklerInnen, die in Österreich tätig sind.

In ihren Beiträgen sollen sich die EinreicherInnen mit einer oder mehreren der folgenden Fragen beschäftigen:

  • Welche Maßnahmen können bereits bei der Gestaltung von Elektro-und Elektronikgeräten umgesetzt werden, damit später weniger Abfall entsteht?
  • Wie können neue Produktideen aussehen, die weniger Abfall erzeugen?
  • Wie kann die Verpackung der Geräte zur Abfallvermeidung beitragen?

Alle eingesandten Vorschläge werden von einem ausgewählten, externen Expertengremium bewertet, das sich aus wissenschaftlichen Partnern des Kompetenzzentrums Elektronik und Umwelt KERP und einem Vertreter des Lebensministeriums zusammensetzt.

Die Bekanntgabe der GewinnerInnen und die Preisverleihung finden im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung Ende Mai 2008 in Wien statt.

Der Ideenwettbewerb wird im Auftrag der ERP von der KERP Consulting GmbH organisiert und durchgeführt. Teilnahmebedingungen und weitere Informationen unter www.kerp.at

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

KERP Consulting GmbH
Ansprechperson: Mag. Sabine Enzinger
Tel.: +43 1 93960-3074
mailto: sabine.enzinger@kerp.at
http://www.kerp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0003