"profil": Vier von Zehn meinen, Österreich sei unsicherer geworden

Die Mehrheit erkennt keine Veränderung der öffentlichen Sicherheit

Wien (OTS) - Wie das Nachrichtenmagazin "profil" in seiner Montag erscheinenden Ausgabe berichtet, haben 44 % der Befragten das Gefühl, Österreich sei in den vergangenen Jahren unsicherer geworden. 7 % geben gar an, davon auch persönlich schon mindestens einmal betroffen gewesen zu sein. Die Mehrheit bleibt gelassen: 55 % der Befragten geben laut der im Auftrag von "profil" vom Meinungsforschungsinstitut OGM durchgeführten Umfrage an, dass ihrer Meinung nach Österreich "genau so sicher oder unsicher ist wie vor zwei oder drei Jahren". Nur 1 % der Befragten wollte sich dazu nicht äußern.

Rückfragen & Kontakt:

"profil"-Redaktion
Tel.: (01) 534 70 DW 3501 und 3502

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRO0003