Karas: Volle Unterstützung für raschen EU-Beitritt Kroatiens

EVP-ED Fraktion erwartet fortgesetztes hundertprozentiges Engagement Kroatiens

Straßburg, 17. Jänner 2008 (ÖVP-PD) Der Vizepräsident der EVP-ED Fraktion im Europäischen Parlament, ÖVP-Europaklubobmann Othmar Karas, und der Vorsitzende des Gemischt-Parlamentarischen Ausschusses mit Kroatien, Pal Schmitt (EVP-ED/Ungarn), begrüßten heute die Bildung der neuen kroatischen Regierung und unterstützten eine rasche Fortsetzung und Abschluss der EU-Beitrittsverhandlungen: "Die EVP-ED Fraktion steht hinter der positiven und ermutigenden Position des Europäischen Parlaments, die im letzten Fortschrittsbericht 2007 klar zum Ausdruck gekommen ist. Wir unterstützen die Bemühungen der kroatischen Regierung, die Beitrittsverhandlungen zeitgerecht so abzuschließen, dass das Europäische Parlament noch vor den Europawahlen 2009 seine Zustimmung zu einem EU-Beitritt geben kann", sagte Karas heute in Strassburg. ****

Der Vorsitzende des Gemischt-Parlamentarischen Ausschusses des Europäischen Parlaments mit Kroatien, Pal Schmitt MEP, begrüßte den Umstand, dass die kroatischen Wählerinnen und Wähler jenen, die den Beitritts- und Reformprozess ihres Landes so erfolgreich begonnen hätten, nun ein klares Mandat zum Abschluss dieses Prozesses gegeben hätten. "Die neue kroatische Regierung ist ein klares Zeichen der Kontinuität auf diesem Weg", so Schmitt.

"Premierminister Sanader und sein Team haben bisher stets ihre Entschlossenheit zur Reform unter Beweis gestellt. Wir erwarten uns dieselbe Entschlossenheit auch in den kommenden Monaten. Ich bin zuversichtlich, dass alle Mitglieder der neuen Regierung mit hundertprozentigem Engagement an der Erreichung des Ziels EU-Beitritt arbeiten werden. Die dafür notwendigen Reformen müssen ohne Zögern fortgesetzt werden - sowohl in den noch offenen europäischen als auch bilateralen Fragen. Das ist die große Aufgabe, vor der die kroatische Regierung nun steht. Dabei kann Sanader auf die volle Unterstützung der Europäischen Volkspartei und der größten Fraktion im Europäischen Parlament zählen", sagte Karas abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

MEP Mag. Othmar KARAS, Tel.: +33-3-8817-5627
(othmar.karas@europarl.europa.eu) oder Mag. Philipp M. Schulmeister,
EVP-ED Pressestelle, Tel.: +32-475-79 00 21
(philipp.schulmeister@europarl.europa.eu)

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0003