FP-Schock: Schengenerweiterung für Wien eine Katastrophe

Wien als Tummelplatz für Illegale, Schlepper und Kriminaltouristen

Wien, 17-01-2008 (fpd) - Die Schengenerweiterung sei für Wien eine riesige Katastrophe und ziehe schwere Folgen nach sich. Seit der Öffnung der Grenzen sei Wien das Paradies für Illegale, Schlepper und Kriminaltouristen, die nun problemlos per Bus oder Bahn einreisen. Die Exekutivbeamten hätten alle Hände voll zu tun, was bei dem momentan herrschenden Personalmangel jedoch eine schwierige Angelegenheit darstellt, stellt heute der Wiener FPÖ-Klubobmann, DDr. Eduard Schock fest.

Serben, Tschetschenen oder Moldawier wandern problemlos nach Österreich ein. Die Wirtschaftsflüchtlinge kämen via Bus oder Bahn in die Bundeshauptstadt, um hier auf Kosten des Steuerzahlers ein besseres Leben führen zu können. Auf Grund des Wegfalls der Grenzkontrollen werde es ihnen ohnehin leicht gemacht, ins soziale Schlaraffenland zu ziehen. Auch wenn verdeckte Fahnder der Polizei mit allen Mitteln versuchen, diesem Missbrauch Einhalt zu gewähren, seien sie mit der Aufgabe wegen Personalmangels überfordert, so Schock.

Wien bleibe nämlich nichts anderes übrig, als den Fehler der Bundesregierung bei der Schengenerweiterung weitestgehend abzufangen. Es zeichne sich bereits jetzt schon eine Steigerung der Kriminalitäts- und Zuwanderungsrate ab, der unerlässlicher weise Einhalt geboten werden müsse. Man brauche sich nur in Wiens Bahnhöfen umzusehen, denn dort würden sich Kriminelle und Schlepper aus dem Osten die Hand reichen, kritisiert Schock.

Eines sei auf alle Fälle sicher: Die Schengenerweiterung samt Grenzöffnungen wird die Bevölkerung in Österreich und vor allem Wien teuer zu stehen bekommen, wenn sich die SPÖ-Stadtregierung nicht endlich für eine Personalaufstockung von 1600 Polizisten einsetzt, warnt Schock. (Schluss) hn

Rückfragen & Kontakt:

Klub der Freiheitlichen
Pressestelle
Tel.: (01) 4000 / 81 798

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0003