Ball der Bälle: 86. Blumenball der Stadt Wien

Wenige Restkarten noch an der Abendkasse - Ball im Blumenmeer heuer im Zeichen der UEFA EURO 2008

Wien (OTS) - Morgen, Freitag, ist es wieder so weit: Der 86. Blumenball geht im Wiener Rathaus über die Bühne. Jedes Jahr stürmen mehr als 3.000 tanz- und blumenbegeisterte Ballbesucher den Ball, der heuer unter dem Motto "Ball der Bälle" steht. Das sportliche Fußballgroßereignis des Jahres 2008 wird durch und mit Blumen und Pflanzen in allen Sälen des Wiener Rathauses vielfältig gestaltet. Im Geist der Fußballeuropameisterschaft werden unter anderem die dynamischen Farben der beiden Veranstaltungsländer Österreich und Schweiz - rot und weiß - vorherrschen und natürlich dem Thema entsprechend auch durch viel Gras und Grün ergänzt. Der Blumenball 2008 ist ausverkauft, die letzten Restkarten werden an der Abendkasse ab 18.00 Uhr im Rathaus (Eingang Lichtenfelsgasse) abgegeben. Telefonische Anfragen unter 4000/42048. Eröffnet wird der Ball um 21.00 Uhr durch Bürgermeister Michael Häupl und Umweltstadträtin Ulli Sima.

Erstmals werden die Wiener Stadtgärtner/innen in floristischer Hinsicht heuer von der Innung der Wiener Florist/innen unterstützt, die auch bei der floristischen Gestaltung mitgewirkt haben und die Säle des Wiener Rathauses in ein unvergleichliches Meer von Blumen und Blüten verzaubern.

86-jährige Tradition - Nacht der 100.000 Blüten

Begonnen hat alles in den 20er Jahren des vorigen Jahrhunderts als kleines Blumenkränzchen im Restaurant "Weiße Rose" im Wiener Prater. Die Veranstaltung erfreute sich jedes Jahr größerer Beliebtheit und musste sich nach immer größeren Räumlichkeiten umsehen. So kam es zu "Wanderjahren" und man fand 1949 in "Vargas" Dreherpark nun schon unter der Bezeichnung "Blumenball" im 12. Bezirk eine neue Heimat. Nach einigen Jahren wechselte man in den Schwechater Hof auf der Landstraße und ab 1958 für viele Jahrzehnte in die vor einigen Jahren abgebrannten Sofiensäle. Nach der Schließung dieses traditionellen Veranstaltungsortes bot der damalige Wiener Bürgermeister Helmut Zilk den Wiener Stadtgärtner/innen die prächtigen Festsäle des Wiener Rathauses als neue Heimat an.

Die Wiener Stadtgärtner/innen verwandeln jedes Jahr das Rathaus in nur fünf Tagen durch Tausende, zum Teil sehr große Grünpflanzen und blühende Topfpflanzen sowie Zehntausende, vielfältige Schnittblumen in ein Blütenmeer - viele Besucher nennen dieses Ereignis auch "die Nacht der Hunderttausend Blüten".

Die Grünpflanzen, blühenden Topfpflanzen und einige Schnittblumen stammen aus den Blumengärten Hirschstetten - viele Schnittblumen werden auch über den österreichischen Blumenhandel bezogen, wobei natürlich größter Wert auf "Faire Blumen (Arbeitsbedingungen, Herkunft, Zuchtverfahren, Umweltschutz etc.)" gelegt wird.

Blumenball - Ball der Sinne - heuer erstmals mit Disco

Die Augen werden durch die Blütenpracht und durch besondere Beleuchtung des Blumenschmuckes und der prachtvollen Rathausarchitektur verwöhnt. Die Nase, schon beim Eintritt in das Rathaus durch den Frühlingsduft belohnt, kommen die Ohren durch sechs verschiedene Orchester, Musikgruppen bis zur Barpianistin und erstmals auch in einer eigenen Blumenballdisco auf ihren Geschmack. Apropos Geschmack - den Gast erwarten die Spitzenköche des Wiener Rathauskellers und die Cobenzl-Weinverkostung. Nachdem der Wiener Blumenball selbst ein Ereignis mit großer Tradition darstellt und auch einer musikalischen Tradition verpflichtet ist, erwartet die Besucher Musik vom Feinsten.

Erstmals wird beim kommenden Blumenball auf vielfachen Wunsch der Ballgäste zu den bewährten Musikgruppen in einem zusätzlichen Saal auch eine Blumenballdisco angeboten.

o Info: http://www.wien.gv.at/ma42/ball.htm E-Mail: ball@ma42.wien.gv.at

(Schluss) vor/war

Rückfragen & Kontakt:

Ing. Robert Wagner
MA 42
Tel.: 815-68-59/161

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag.a Anita Voraberger
Tel.: 4000/81 353

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0014