Rail Cargo Austria erhält Umweltmanagement-Zertifizierung

Rail Cargo Austria stellt mit der Erfüllung der Norm ISO 14001:2004 für Umweltmanagement abermals zertifizierte Qualität unter Beweis

Wien (OTS) - Rail Cargo Austria hat als erstes
Logistik-Unternehmen Österreichs sein bestehendes integriertes Managementsystem um den Aspekt Umwelt erweitert. Weltweit erfüllen 1.000 und in Österreich 553 Unternehmen die strengen Vorgaben des Umweltmanagement-Zertifikats ISO 14001:2004. Zusätzlich wurden die bereits 2005 erhaltenen Zertifikate für Arbeitssicherheit/Gesundheitsschutz und die Anforderungen der Automobilindustrie erfolgreich einem Überwachungsaudit, unterzogen, sowie das 2004 ausgestellte Qualitätszertifikat verlängert. "Damit wird die Berücksichtigung der Umwelt in allen Unternehmensabläufen institutionalisiert und unser Weg eines transparenten Managements mit kontinuierlichem Verbesserungsprozess unterstrichen", so Ferdinand Schmidt, Vorstandsdirektor der Rail Cargo Austria AG.

ISO 14001:2004 zertifiziertes Umweltmanagement by Rail Cargo Austria

Im Beisein von Vorstandsdirektor Ferdinand Schmidt erfolgte heute die formelle Übergabe der neuen Zertifizierungsurkunde gemäß ISO 14001:2004 (Umweltmanagement) und des Verlängerungszertifikates gem. ISO 9001:2000 (Qualitätsmanagement) durch die Quality Austria Trainings-, Zertifizierungs- und Begutachtungs GmbH an die Rail Cargo Austria AG. Konrad Scheiber, Geschäftsführer von Quality Austria:
"Rail Cargo Austria ist das größte und vor allem das erste Logistik-Unternehmen Österreichs, welches das Umweltmanagementsystem im Kontext zum integrierten Management umgesetzt hat. Damit ist die RCA Vorreiter und bürgt für Qualität und Zuverlässigkeit."

Rail Cargo Austria hat mit der Erfüllung der Norm ISO 14001:2004 ein modernes Umweltmanagementsystem im Unternehmen etabliert. Damit ist gewährleistet, dass alle Auswirkungen der Unternehmenstätigkeit auf die Umwelt erfasst werden, um mögliche Verbesserungen zu erkennen und diese auch zu realisieren. Für Ferdinand Schmidt ist dies eine Selbstverständlichkeit, denn: "Der Nutzen für die Rail Cargo Austria liegt einerseits in einer Verbesserung der Umweltqualität und damit verbundenen Kosteneinsparungen, andererseits in einer erhöhten Rechtssicherheit und Imagesteigerung als umweltorientiertes Unternehmen."

Bereits 2004 erfüllte Rail Cargo Austria die Norm ISO 9001:2000 für System- und Produktqualität. Nach einem externen Audit durch die Quality Austria Trainings-, Zertifizierungs- und Begutachtungs GmbH wurde dieses nun für drei Jahre verlängert. Darauf basierend wurden auch die jährlich notwendigen Überwachungsaudits für VDA 6.2:2004 (Anforderungen der Automobilindustrie) und OHSAS 18001:1999 (Arbeits-und Gesundheitsschutz) ohne Feststellung einer Normabweichung durch Quality Austria bestanden.

ÖBB: Österreichs größter Mobilitätsdienstleister

Als umfassender Mobilitätsanbieter sorgt der ÖBB Konzern österreichweit für den umweltfreundlichen Transport von Menschen und Gütern. Mit 42.951 MitarbeiterInnen, Gesamterträgen von 5,466 Mrd. EUR und einem Investitionsvolumen von 2,049 Mrd. EUR im Jahr 2006 ist der ÖBB-Konzern einer der größten Arbeitgeber des Landes und ein wichtiger wirtschaftlicher Impulsgeber. Im Jahr 2006 wurden von den ÖBB 443 Mio. Fahrgäste und 93 Mio. Tonnen Güter transportiert. Strategische Leitgesellschaft des ÖBB-Konzerns ist die ÖBB-Holding AG.

Mehr Information zur Rail Cargo Austria AG finden Sie im Internet unter:
http://www.railcargo.at/de/Ueber_uns/index.jsp

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Thomas Berger
ÖBB-Holding AG
Konzernkommunikation
Vienna Twin Tower - Turm West
A-1100 Wien, Wienerbergstraße 11
Tel. +43 1 93000 44277
Fax +43 1 93000 44078
E-Mail thomas.berger@oebb.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBB0001