Hradecsni: Nächster Streich des ORF

Grüne: ORF spart auf Kosten der KonsumentInnen

Wien (OTS) - Nach der doch recht holprigen Umstellung auf DVB-T kommt nun die nächste Neuerung auf ca. 160.000 Haushalte zu - allein 44.000 davon befinden sich in Niederösterreich. Besitzer alter Decoder-Boxen, die über Satellitenempfang schon vor der DVB-T Umstellung den ORF digital empfangen haben, müssen völlig umrüsten. Da der ORF von der Betacrypt-Verschlüsselung auf Crypto-Works-Karten umstellt, sind die Betroffenen nicht nur gezwungen neue SAT-Receiver zu kaufen, sondern müssen auch noch eine neue Verschlüsselungskarte in Höhe von Euro 45,00 kaufen und zusätzlich Euro 18,00 Freischaltgebühr bezahlen.

"Es kann nicht sein, dass der ORF zunächst auf Kosten seiner KundInnen Geld spart, indem er die Verschlüsselung seines Programms einführt, um weniger Lizenzgebühren zu bezahlen und als Folge davon entstehen den SeherInnen nun wiederum Kosten", so Bettina Hradecsni, KonsumentInnenschutzsprecherin der Grünen. Aus den spärlichen Informationen des ORF bzw. der ORS geht nicht hervor, ob man sich ernsthaft um eine Verlängerung der bestehenden Verschlüsselungsmöglichkeit bemüht hat. Angeblich sind die Lizenzen ausgelaufen, das Betacrypt-Verschlüsselungssystem wurde nicht mehr gewartet. Ob die Wartung überhaupt notwendig ist oder ob auch eine Verlängerung der Lizenz möglich gewesen wäre, ist unklar.

Da es keine anderslautenden Ankündigungen gibt, ist davon auszugehen, dass es für diejenigen, die nun ihre Geräte austauschen müssen, keinerlei Förderung gibt. "Der ORF entscheidet sich für untaugliches Verschlüsselungssystem und wälzt die Kosten für die Umstellung einseitig auf seine KundInnen über", kritisiert Hradecsni und fordert, dass es für die Betroffenen zumindest eine Unterstützung beim Gerätekauf gibt sowie jedenfalls Kartengebühr und Freischaltkosten vom ORF getragen werden.

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen, Tel.: +43-1 40110-6697, presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0003