Telekom Austria Group verzeichnete ein erfolgreiches Weihnachtsgeschäft

Wien (OTS) - Wien, 16. Jänner 2008: Die Telekom Austria Group
(VSE: TKA, OTC US: TKAGY) verlautbart heute die Anzahl der Festnetz-Anschlüsse für das Segment Festnetz und die Kunden- und Marktdaten für das Segment Mobilkommunikation per Jahresende 2007.

Festnetz

Der Trend im Festnetz setzte sich auch im Jahr 2007 fort. Bedingt durch die Abwanderung zu Mobilkommunikationsanbietern sank die Zahl der Festnetz-Anschlüsse von 2,6 Mio. Ende 2006 auf 2,4 Mio. Anschlüsse Ende 2007.

Trotz des wettbewerbsintensiven Umfelds steigerte das Segment Festnetz die Anzahl der xDSL-Anschlüsse. Im vierten Quartal 2007 konnten 28.600 xDSL Nettozugänge verzeichnet werden, verglichen mit 23.700 im selben Zeitraum des vergangenen Jahres. Am 31. Dezember 2007 betrug die Anzahl der xDSL Anschlüsse 750.700, verglichen mit 693.600 Ende 2006.

Detaillierte Festnetz Zahlen:

31. Dez. 2007 31. Dez. 2006 Gesamtanzahl der Anschlüsse 2.434.400 2.642.600 xDSL Retail Anschlüsse 665.200 571.300 xDSL Wholesale Anschlüsse 85.500 122.300 xDSL Anschlüsse 750.700 693.600

Mobilkommunikation

Die Anzahl der Kunden* im Segment Mobilkommunikation stieg im Jahr 2007 aufgrund des Beitrags der MDC in Weißrussland und der positiven Entwicklung in allen Ländern um 44,6 % auf 14,8 Mio. Kunden. Ohne die MDC ist die Anzahl der Kunden um 14,7 % auf 11,7 Mio. Kunden gestiegen. Das entspricht 510.700 netto Neuzugängen im vierten Quartal 2007, verglichen mit 454.500 im vierten Quartal 2006.

mobilkom austria gewann im vierten Quartal 2007 105.600 netto Neukunden, verglichen mit 101.100 netto Neukunden in derselben Periode des vergangenen Jahres. mobilkom austria konnte 2007 die Kundenbasis um 9,1 % auf 3,96 Mio. Kunden ausbauen. Die Anzahl der Vertragskunden stieg aufgrund der verstärkten Verkäufe von Datenkarten und USB-Modems um 19,0 %. Trotz des wettbewerbsintensiven Umfelds konnte mobilkom austria den Marktanteil von 38,7 % Ende 2006 auf 40,3 % Ende 2007 erhöhen. Die Penetrationsrate in Österreich betrug Ende 2007 118,3 %.

Mobiltel konnte im vierten Quartal 2007 284.900 netto Neuzugänge verbuchen, verglichen mit 231.600 in derselben Periode 2006. Die Kundenbasis zum Jahresende 2007 betrug 5,1 Mio. Kunden, das entspricht einem Anstieg von 19,5 % im Vergleich zum Vorjahr. Der Marktanteil von Mobiltel verringerte sich im selben Zeitraum aufgrund des intensiven Wettbewerbs von 52,5 % Ende 2006 auf 50,3 % Ende 2007. Die Penetrationsrate erreichte 132,8 % als Folge mehrerer SIM-Karten pro Kunden.

Die ab dem 3. Oktober 2007 konsolidierte MDC ist der zweitgrößte Mobilkommunikationsanbieter in Weißrussland und zählte Ende 2007 3,06 Mio. Kunden, das sind 23,0 % mehr als am Ende des vergangenen Jahres. Der Marktanteil von MDC betrug mit Ende Dezember 2007 43,4 %. Die Penetrationsrate in Weißrussland erreichte 71,5 %.

Auch Vipnet verzeichnete ein exzellentes Weihnachtsgeschäft und konnte die Kundenbasis um 14,0 % auf 2,18 Mio. Kunden steigern. 102.600 netto Neukunden wurden im vierten Quartal 2007 gewonnen, im Vergleich zu 106.700 Kunden im vierten Quartal des vergangenen Jahres. Vipnet’s Marktanteil stieg leicht auf 43,0 % Ende des vierten Quartals 2007. Die Penetrationsrate betrug 114,9 %.

Si.mobil konnte mit Jahresende 2007 die Kundenbasis um 18,2 % auf 497.300 Kunden steigern. Im vierten Quartal 2007 verzeichnete Si.mobil 17.400 Nettozugänge, verglichen mit 15.000 während derselben Periode im vergangenen Jahr. Aufgrund der starken Performance stieg der Marktanteil von Si.mobil auf 26,9 %. Die Penetrationsrate in Slowenien stieg von 85,4 % auf 92,2 %.

Detaillierte Mobilkommunikation Zahlen**:

mobilkom austria 31. Dez. 2007 31. Dez. 2006 Veränd. in % Vertragskunden (in 1.000) 2.626,1 2.207,0 19,0 % Wertkartenkunden (in 1.000) 1.333,2 1.423,5 -6,3 % Gesamtkunden (in 1.000) 3.959,3 3.630,5 9,1 % Marktanteil 40,3 % 38,7 % - Penetrationsrate 118,3 % 114,2 % -

Mobiltel 31. Dez. 2007 31. Dez. 2006 Veränd. in % Vertragskunden (in 1.000) 2.145,3 1.570,1 36,6 % Wertkartenkunden (in 1.000) 2.953,3 2.697,8 9,5 % Gesamtkunden (in 1.000) 5.098,6 4.267,9 19,5 % Marktanteil 50,3 % 52,5 % - Penetration 132,8 % 105,9 % -

MDC 31. Dez. 2007 31. Dez. 2006 Veränd. in % Vertragskunden (in 1.000) 2.569,7 2.372,6 8,3 % Wertkartenkunden (in 1.000) 489,0 113,6 330,5 % Gesamtkunden (in 1.000) 3.058,7 2.486,2 23,0 % Marktanteil 43,4 % 43,2 % - Penetration 71,5 % 58,5 % -

VIPnet 31. Dez. 2007 31. Dez. 2006 Veränd. in % Vertragskunden (in 1.000) 446,1 329,6 35,3 % Wertkartenkunden (in 1.000) 1.733,5 1.582,7 9,5 % Gesamtkunden (in 1.000) 2.179,6 1.912,3 14,0 % Marktanteil 43,0 % 42,9 % - Penetration 114,9 % 101,0 % - Si.mobil 31. Dez. 2007 31. Dez. 2006 Veränd. in % Vertragskunden (in 1.000) 311,1 242,1 28,5 % Wertkartenkunden (in 1.000) 186,2 178,8 4,1 % Gesamtkunden (in 1.000) 497,3 420,9 18,2 % Marktanteil 26,9 % 24,9 % - Penetration 92,2 % 85,4 % - mobilkom liechtenstein 31. Dez. 2007 31. Dez. 2006 Veränd. in % Gesamtkunden (in 1.000) 5,4 4,8 12,5 % Marktanteil 18,4 % 16,8 % - Penetration 84,1 % 82,1 % -

Das Ergebnis für das Geschäftsjahr 2007 von Telekom Austria Group wird am 27. Februar 2008 veröffentlicht.

* Exklusive der Kunden, der vor kurzem in der Republik Serbien und der Republik Mazedonien gestarteten Betreiber.

** Exklusive der Kunden, der vor kurzem in der Republik Serbien und der Republik Mazedonien gestarteten Betreiber. Die Kundenzahl für diese Betreiber wird am 27. Februar 2008 bekannt gegeben.

Rückfragen & Kontakt:

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Telekom Austria Group, Mag. Elisabeth Mattes, Konzernsprecherin
Tel: +43 664 331 2730, e-mail: elisabeth.mattes@telekom.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TEL0001