Stadlbauer zu VP-Klausur: "Willis Kochshow" statt Inhalte

Für ÖVP gäb's eigentlich genug zu tun

Wien (SK) - "Party statt Arbeiten" - das scheint das Motto der ÖVP-Klausur zu sein, die Donnerstag und Freitag in Oberösterreich stattfindet. Kritik kommt dazu von SPÖ-Abgeordneter Bettina Stadlbauer. "Für die ÖVP und die VP-MinisterInnen gäb's eigentlich genug zu diskutieren und vorzubereiten - angefangen von der ausstehenden Gesundheitsreform, einem wirksamen Nichtrauchergesetz, einer ordentlichen Finanzierung der Universitäten bis hin zur Umsetzung des beschlossenen Lehrlingspakets oder der längst fälligen Zustimmung zur Eingetragenen Partnerschaft." Umso bemerkenswerter sei, dass VP-Generalsekretär Missethon selbst ankündigt, dass es weniger um Inhalte geht, und lieber vom "Veranstaltungsdesign" und vom "Showcooking" redet. "Offensichtlich ist keine Klausur, sondern eine Party geplant. In diesem Sinne: Viel Spaß! Oder - um bei Willis Kochshow zu bleiben: Guten Appetit", so Stadlbauer. **** (Schluss) ah

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Tel.: 01/53427-275,
Löwelstraße 18, 1014 Wien, http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0005