AVISO: PK-Glawischnig, Muzicant, Fastenbauer Jüdische Friedhöfe: Versagen der Republik Österreich

Was geschieht mit den jüdischen Friedhöfen sieben Jahre nach dem Washingtoner Abkommen?

Wien (OTS) - Thema:
Am 17. Jänner 2007 jährt sich das Washingtoner Abkommen zum siebenten Mal. 2001 hat sich Österreich dazu verpflichtet, die jüdischen Friedhöfe im Land zu sanieren bzw. zu erhalten. Eine Lösung ist also längst überfällig. Während die Regierungsparteien weiterhin auf den ,geeigneten Zeitpunkt’ vertrösten, haben die Grünen gemeinsam mit der Israelitischen Kultusgemeinde einen Gesetzesentwurf ausgearbeitet.

TeilnehmerInnen:
Eva Glawischnig, Dritte NR-Präsidentin und stv. Bundessprecherin der Grünen
Ariel Muzicant, Präsident der Israelitischen Kultusgemeinde
Raimund Fastenbauer, Generalsekretär des Bundesverbandes der Israelitischen Kultusgemeinden Österreichs

Zeit: Donnerstag, 17. Jänner, 10 Uhr

Ort: Besprechungszimmer der Dritten NR-Präsidentin (rechts vor der Säulenhalle),
Parlament, Dr. Karl-Renner-Ring 1, 1010 Wien.

Rückfragen & Kontakt:

Gabi Zornig
Pressesprecherin der Dritten Nationalratspräsidentin
Tel.: +43-1 40110-2368
Mobil: +43-676-89002368
gabi.zornig@parlament.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPG0001