Aviso: BM Hahn verleiht Gabriele Possanner-Preise 2007

Preisgelder über 16.000 Euro werden vergeben

Wien (OTS) - Die Preise wurden in Erinnerung an die Medizinerin Gabriele Possanner (1860-1940) eingerichtet, der als erster Frau 1897 ein akademischer Grad durch eine Universität auf dem jetzigen Staatsgebiet der Republik Österreich verliehen wurde. Zur Wahrung ihres Andenkens dient der Gabriele Possanner-Staatspreis der Auszeichnung von Wissenschafterinnen, deren Leistungen in Forschung und Lehre die Geschlechterdemokratie fördern. Der mit 10.000 Euro dotierte Preis wird auf Vorschlag einer Jury verliehen.
Es werden auch zwei Förderpreise für eingereichte Arbeiten zu je 3.000 Euro vergeben.
Zusätzlich kommt es in diesem Jahr zur Verleihung eines Jubiläumspreises in Erinnerung an die Einrichtung der Gabriele Possanner-Preise vor 10 Jahren.

Termin: Montag, 21. Jänner 2008, 14.00 Uhr

Ort: Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung (BMWF), Audienzsaal, Minoritenplatz 5, 1014 Wien

Die Medienvertreterinnen und Medienvertreter sind herzlich zur Veranstaltung eingeladen!

Die diesjährigen Preisträgerinnen sind:

Die Sozialwissenschafterin Dr. Lisbeth N. Trallori wird mit dem Gabriele Possanner-Staatspreis ausgezeichnet.
Die Gabriele Possanner-Förderungspreise gehen an die Theologin Mag. Dr. Maria Katharina Moser und die Kultur- und Sozialanthropologin Mag. Sandra Gendera.
Den Possanner-Förderungs-Jubiläumspreis erhält die Pädagogin MMag. Dr. Anita Thaler.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung
Minoritenplatz 5, 1010 Wien
Presse: Mag. Martha BRINEK, Tel.: +43/1/53120-9006

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWF0001