19. Jänner 2008: Der Geheimtipp für TänzerInnen

Traditioneller "Ball der Pharmacie" heuer erstmals rauchfrei

Wien (OTS) - Darf ich bitten, heißt es am Samstag, den 19. Jänner 2008, wenn der traditionelle Ball der Pharmacie zum 66. Mal in der Wiener Hofburg viel Schwung und gute Laune bringt. Der traditionsreiche Ball ist Treffpunkt für begeisterte Tänzer sowie alle Freunde eines prunkvollen Blumenschmuckes. Dieser Ball zählt zu den schönsten gesellschaftlichen Ereignissen in Wien und bietet passionierten Tänzern eine ideale Gelegenheit, das Tanzbein am eleganten Parkett der Wiener Hofburg zu schwingen.

Rund 2000 Gäste, darunter zahlreiche Spitzenvertreter aus Politik, Gesundheit und Wissenschaft, werden im festlichen Rahmen zusammentreffen. Im gediegenen Ambiente der Hofburg-Räumlichkeiten hat das hochkarätige Publikum die Möglichkeit zu informellen Begegnungen und lockeren Plaudereien. Den Ball wird der Bundesminister für Wissenschaft und Forschung, Dr. Johannes Hahn, eröffnen.

Die Apotheker gehen mit gutem Beispiel voran und erklären den Ball der Pharmacie heuer zur rauchfreien Zone. "Rauchen macht krank. Wir Apotheker setzen uns daher intensiv für Nichtraucherschutz und rauchfreie Zonen ein. Wir beraten täglich unsere Kunden in den Apotheken über Möglichkeiten, vom Rauchen wegzukommen", erklärt Mag. Heinrich Burggasser, Präsident der Österreichischen Apothekerkammer. In allen österreichischen Apotheken besteht Rauchverbot. Damit alle Gäste den Ball trotz Rauchverbot genießen können, wird es "Rauchertreffs" geben, wo sie betreut von Fachkräften auch den ersten Schritt zum Nichtraucher machen und Nikotin-Inhaltatoren ausprobieren können. Die Inhalatoren werden von der Firma Johnson & Johnson kostenlos zur Verfügung gestellt.

Zur Eröffnung gleich ein Höhepunkt: Ein Pas de deux von Solisten der Staatsoper umrahmt von über 100 Paaren des Jungdamen- und Jungherrenkomitees. Eine hinreißende Mitternachtsshow des Damen-Trio "g-strinx" verzaubert und fesselt die Gäste von Klassik bis zu atemberaubenden Pop-Rock Arrangements. Zum brodelnden Vulkan wird der Festsaal der Hofburg mit der anschließend von Professor Thomas Schäfer-Elmayer "dirigierten" Mitternachtsquadrille, ein sportliches Ereignis für TänzerInnen aller Altersstufen.

Für Tanzmusik der Spitzenklasse werden heuer das große Ballorchester Dkfm. Ortner, die Bigband der Gardemusik Wien im Großen Festsaal, JAQplusCAROLE im Ceremoniensaal und Charly Hloch im Rittersaal sorgen. Schließlich kommt auch der Disco-Sound nicht zu kurz. In der "Alten Hofküche" heizt DJ SCOUT den Jungen und Junggebliebenen ordentlich ein.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Apothekerkammer
Presse und Kommunikation
Tel. 01/404 14- DW 600 oder DW 601
Spitalgasse 31, 1090 Wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | APO0008