Otto Geilenkirchen setzt auf die Zukunft - mit IBS Pharma

Hamburg (ots) -

  • Mittelständischer Pharma-Großhändler entscheidet sich für umfassendes Komplettpaket aus Branchenlösung, Hardware und Services von International Business Systems
  • Dritter deutscher Neukunde im laufenden Jahr untermauert die Bedeutung der weltweit installierten IBS Pharma-Lösung mit ihren stetig wachsenden Marktanteilen auch in Deutschland Der Erfolg von IBS Pharma auch auf dem deutschen Markt für den pharmazeutischen Großhandel setzt sich weiter fort. So hat sich die Otto Geilenkirchen OHG mit Sitz in Aachen und Niederlassung in Mönchengladbach für die Einführung der Branchenlösung von International Business Systems (IBS), dem weltweit agierenden Spezialisten für kommerzielle Software-Systeme, Beratungen und Services, entschieden. Die auf die Anforderungen des deutschen Marktes angepasste ERP (Enterprise Resource Planning)-Suite IBS Pharma enthält die Module für Distribution, Warehouse Management, Inventory Control, Request and Return, Alert Management, Radio Frequency, Multi Distribution Center und Financials. Zum Umfang der Vereinbarung gehören darüber hinaus die Lizenzen für IBS Integrator zur Zusammenführung von Applikationen, Daten und Geschäftsprozessen sowie das BI (Business Intelligence)-Modul von IBS. Mit auf dem Projektfahrplan befinden sich ein Dienstleistungspaket und die Lieferung eines stärkeren IBM-Servers i5 (Modell 525). Der Echtbetrieb soll Ende 2008 erfolgen, wobei die erweiterte IBS-Branchenlösung an 75 Arbeitsplätzen genutzt wird. Otto Geilenkirchen erzielt mit 300 Mitarbeitern rund 180 Mio. Euro Umsatz. Bislang nutzt das Unternehmen das Doppel einer Eigenentwicklung für die operativen Geschäftsbereiche und ein Standard-Rechnungswesen. Den Wechsel auf ein einheitliches, integriertes Software-Paket vollzieht sich vor der strategischen Forderung nach einer zukunftssicheren und nah an den Branchenanforderungen orientierten Lösung, die alle gesetzlichen Rahmenbedingungen abbildet. Hinzu kommt der im Distributionsbereich der Firma deutlich gestiegene Lagerautomatisierungsgrad, beispielsweise für Schnelldreher, der systemseitig eine Software erfordert, die alle Prozesse ohne hohen Programmieraufwand zu begleiten vermag.

Rückfragen & Kontakt:

Pressekontakt:
International Business Systems (IBS) GmbH
Birgit Volkmann
Deelbögenkamp 4c
D-22297 Hamburg
Tel.: +49/40/514 51-116, Fax: -111
ibsinfo@ibs-software.de
www.ibs-software.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0002