VP-Hoch: Bau der BahnhofCity nicht weiter hinauszögern

Schicker muss sich um Klärung bemühen

Wien (VP-Klub) - "Der Bau der BahnhofCity darf nicht weiter verzögert werden. Nun ist SP-Stadtrat Schicker gefordert, sich für eine rasche Klärung des Vergabestreites um das Hauptbahnhof-Projekt einzusetzen", betont der Planungssprecher der ÖVP Wien, LAbg. Alfred Hoch. Er forderte die Einberufung eines runden Tisches, an den alle Betroffenen - also die ÖBB, das Architektenkonsortium, die Stadt Wien und auch Infrastrukturminister Faymann - geladen werden sollten. "Eine weitere Verzögerung können sich weder die ÖBB noch die Stadt Wien leisten - also sollte allen daran gelegen sein, eine einvernehmliche Lösung zu finden. Und es ist nun die Aufgabe Schickers als Verantwortlichen der Stadt Wien, dafür zu sorgen", so Hoch abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (++43-1) 4000 / 81 913
Fax: (++43-1) 4000 / 99 819 60
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0006