Niederösterreich ist das "Land der Tagesmütter"

LR Mikl-Leitner besucht Tagesmütter des NÖ Hilfswerks, neue Versicherungsmöglichkeit für Tagesmütter seit Jahresanfang

St. Pölten (OTS) - Die Kinderbetreuung durch Tagesmütter ist in keinem anderen Bundesland so erfolgreich wie in Niederösterreich:
5.500 Familien entscheiden sich hier für die flexibelste aller Kinderbetreuungsformen. Seit Anfang dieses Jahres wurde die soziale Absicherung der 1.300 Tagesmütter Niederösterreichs wesentlich verbessert: Mit der neuen Betriebsunterbrechungs-Versicherung können sich Tagesmütter gegen Verdienstausfälle wegen Krankheit absichern. Über dieses und andere Themen in der Kinderbetreuung spricht Familienlandesrätin Mag. Johanna Mikl-Leitner mit den Tagesmüttern des größten Trägers, des NÖ Hilfswerks, im Rahmen von fünf Diskussionsveranstaltungen in Niederösterreich. Gestern fand mit über 60 Tagesmüttern die erste Veranstaltung in Amstetten statt.

"Die individuelle Betreuung, ihr Engagement und ihre pädagogische Kompetenz erleichtern vielen niederösterreichischen Familien den Alltag", so Mikl-Leitner und Hilfswerk-Geschäftsführer Mag. Gunther Hampel. "Mit der neuen Versicherung kann einem langjährigen Wunsch unserer Tagesmütter Rechnung getragen werden." Wird eine Tagesmutter krank und kann eine Zeit lang keine Kinder betreuen, wird ihr durch die Versicherung der Verdienstentgang ersetzt. Die Versicherungsbeiträge übernimmt zur Hälfte das Land Niederösterreich, den Rest finanziert die Trägerorganisation wie etwa das Hilfswerk, für die Tagesmutter bleibt ein geringer Solidarbeitrag.

Das NÖ Hilfswerk ist der größte Anbieter von Tagesmutter-Betreuung in Niederösterreich: Fast 5.000 Kinder werden hier betreut. Die pädagogische Qualität ist garantiert: Alle Hilfswerk-Tagesmütter haben eine pädagogische Ausbildung abgeschlossen und bilden sich regelmäßig in Seminaren und Kursen weiter. Darüber hinaus bietet die Tagesmutterbetreuung unschlagbare Vorteile für berufstätige Eltern:
Die Betreuungszeiten können - je nach Bedarf - individuell vereinbart werden, starre Öffnungszeiten gibt es nicht.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Petra Satzinger
NÖ Hilfswerk
Tel. 02742/249-1121
Mobil 0676/8787 70710
petra.satzinger@noe.hilfswerk.at
www.hilfswerk.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HLW0001